Eugenia Gassert trägt seit zehn Jahren die HNA in Breuna aus

Um drei Uhr Morgens geht es im Wolfhager Land los

Pünktlich und zuverlässig: Seit zehn Jahren tragen Eugenia und Waldemar Gassert an sechs Tagen in der Woche in der Kerngemeinde Breuna die HNA aus. Dafür wurden sie von VTS-Geschäftsführer Michael Siegmund (links) geehrt.
+
Pünktlich und zuverlässig: Seit zehn Jahren tragen Eugenia und Waldemar Gassert an sechs Tagen in der Woche in der Kerngemeinde Breuna die HNA aus. Dafür wurden sie von VTS-Geschäftsführer Michael Siegmund (links) geehrt.

Egal ob es regnet, schneit, die Straßen vereist sind, oder der Wind stürmisch durch die Dorfstraßen pfeift: Für die seit 1993 mit ihrer Familie in Breuna lebende Eugenia Gassert sind das keine Hinderungsgründe, morgens um drei Uhr, wenn andere Menschen noch tief und fest schlafen, das Haus zu verlassen und sich auf den Weg zu machen.

Wolfhager Land – Denn die 63-Jährige ist eine von rund 140 Zustellerinnen und Zustellern, die in den Städten des Altkreises Wolfhagen montags bis samstags zuverlässig die HNA zu den Abonnenten bringen.

Unterstützt wird sie bei ihrer Arbeit oft von ihrem Ehemann Waldemar. Wobei das Ehepaar Gassert nicht nur in seinem heimatlichen Zustellungsbereich die fast 70 Exemplare in die Briefkästen steckt, sondern auch dann einspringt, wenn im Ort Kollegen krankheits- oder urlaubsbedingt einmal ausfallen. In Breuna gibt es neben den Gasserts drei weitere Austräger.

Um 2.45 Uhr ist für die Eheleute die Nacht zu Ende. Da hat bereits ein Kurierfahrer die druckfrischen Tageszeitungen bei ihnen abgeliefert. Eine Viertelstunde später beginnen die beiden ihre Tour. Fast zwei Stunden sind sie unterwegs und legen dabei täglich etwa sechs Kilometer zurück.

Wieder in den heimischen vier Wänden angekommen, wärmen sie sich erst einmal mit einem heißen Kaffee auf und beginnen ihren Tag. Haben Waldemar und Eugenia Gassert eine Vertretungstour übernommen, fangen sie ihre zweite Tagesschicht an.

Offiziell ist Eugenia Gassert seit zehn Jahren in einem Breunaer Bereich HNA-Zustellerin. Für das runde Jubiläum wurde sie jetzt vom zuständigen VTS-Geschäftsführer Michael Siegmund (Dörnberg) mit einem Präsentkorb sowie einem Nachdruck der Wolfhager HNA-Ausgabe ihres ersten Arbeitstages geehrt, wie ebenfalls vier weitere Zusteller-Jubilare. Allen voran Peter Wenzel (Wolfhagen), der diesen Job seit 25 Jahren macht, sowie jeweils für zehn Jahre Claudia Spangenberg (Schauenburg/Firnsbachtal), Bärbel Kissinger-Stephansky (Zierenberg) und Achim Werner (Breuna-Rhöda und Kurierfahrer).

Damit aber noch nicht genug. Denn Michael Siegmund und seine beiden Büro-Mitarbeiterinnen hatten natürlich keinen der rund 140 Zusteller in seinem Geschäftsbereich vergessen. Denn für alle hatten sie als Dank für das berufliche Engagement jeweils eine große HNA-Filztasche mit süßen und deftigen Leckereien gepackt und persönlich zustellen lassen. Als kleinen Ersatz dafür, dass aufgrund der Pandemie wie bereits im Vorjahr auch nun wieder die gemeinsame Adventsfeier gestrichen werden musste.

Für Michael Siegmund, der seit 1980 bei der HNA beschäftigt ist, seit 1990 als VTS-Geschäftsführer, ist die erneute Absage des traditionellen Jahresabschlusstreffens eine schmerzliche Entscheidung. Denn am 30. Juni 2022 geht der Dörnberger in den vorgezogenen Ruhestand.

Im Zuge der Verschmelzung wird die zukünftige Abonnenten-Zustellung der HNA im Wolfhager Land sowie in Schauenburg dann von Kassel aus gesteuert. (Reinhard Michl)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.