„Live Sensation“ im Festzelt

Kult in Wolfhagen: „Die Bamberger“ heizen auf dem Viehmarkt ein

+
Sorgen beim Viehmarkt für Stimmung: die Party Band „Die Bamberger“.

Wolfhagen. An allen Abenden des 181. Wolfhager Viehmarktes werden wieder Unterhaltungsbands im Festzelt auf der Liemecke für beste Stimmung bis in die frühen Morgenstunden sorgen.

Mit dabei ist am Donnerstag- und Freitagabend, 19. und 20. Juli, die Band „Live Sensation“ im Wolfhager Festzelt. Im Vordergrund der äußerst vielseitigen Formation „Live Sensation“ stehen Flexibilität, Anpassungsfähigkeit und Individualität gepaart mit jahrelanger nationaler und internationaler Erfahrung. Seit vielen Jahren ist Live Sensation die beständige Topband im norddeutschen Raum.

Von Oldie‘s über 80er, 90er und aktuellen Chart-Hits bis hin zu Schlagern und Blasmusik deckt Live Sensation durch perfekte Beherrschung ihrer Instrumente und lupenreinen Gesängen alle Musikrichtungen komplett ab. Außerdem setzen „Die Bamberger“ mit ihrem unverwechselbaren Sound und einem außergewöhnlich vielseitigen Programm die musikalischen Weichen und Maßstäbe.

Die Band, die in Wolfhagen längst Kultstatus erreicht hat, steht stellvertretend für eine neue Musikergeneration in Sachen Stimmung und Party. Eine perfekte Moderation, Spontanität, Gags und Gaudi auf der Bühne, der „Draht zum Publikum“, aber vor allen Dingen ihr musikalisches Können sind die Markenzeichen der Band.

Die Bamberger werden auf vielfachen Wunsch wieder am Samstag, 21. Juli, und Sonntag, 22. Juli, abends und zum Frühschoppen am Sonntag ab 11.00 Uhr im Wolfhager Festzelt einheizen. (red/tsz)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.