Erzeuger stellen sich im August bei Manders in Wolfhagen vor

So viel Bio gibt es im Wolfhager Land gleich um die Ecke

+
Vom Hof in den Buchladen: Bio-Anbieter aus dem Altkreis stellen sich mit ihren Produkten und Vorträgen bei Manders in Wolfhagen vor: Imker Daniel Schimmel, Elke Müldner von der Buchhandlung, Franziska Gotthardt vom Eschenhof, Gerhard, Mattis und Katharina Hüppe mit Baby Pola vom Kastanienhof (von links).

Erzeuger von biologischen Lebensmitteln aus dem Altkreis kooperieren unter dem Motto „Faire und nachhaltige Landwirtschaft“. 

Sie wollen ihr Konzept und ihre Produkte künftig einer größeren Öffentlichkeit vorstellen und werden sich den August über im Nachbarraum der Wolfhager Buchhandlung Mander präsentieren.

„Immer mehr Verbraucher wollen regional einkaufen. Wir zeigen ihnen, dass es im Umkreis von nur zehn Kilometern möglich ist, sich komplett mit regional erzeugten biologischen Lebensmitteln zu versorgen“, sagt Silva Hüppe vom Kastanienhof in Nothfelden.

Viele Menschen wüssten gar nicht, dass der Eschenhof oder die Bärenberg Imkerei in Altenhasungen oder der Kastanienhof in Nothfelden ihre Produkte in Hofläden verkauften. Wunsch der Bio-Anbieter ist es, dass mehr ihrer Produkte auch in örtlichen Geschäften angeboten werden.

Dass Kunden dies mehr einfordern, wenn sie die regional erzeugten Produkte kennen, erhoffen sich die Bio-Bauern von ihren Auftritten, Vorträgen und dem Gedankenaustausch. Herzensangelegenheit ist es allen Beteiligten neben der Vermarktung und Sicherung der eigenen Existenz, enkeltauglich, also nachhaltig zu wirtschaften, mit Rücksicht auf Natur, Mensch und Tiere, wie es Gerhard Hüppe ausdrückt. „Manche sagen, wir sind teuer. Deshalb möchten wir die Verbraucher einladen, zu uns auf die Höfe zu kommen und zu schauen, wie die Lebensmittel produziert werden. Wir haben nichts zu verstecken“, sagt Franziska Gotthardt vom Eschenhof.

Bis Ende August sind Bio-Produkte wie Honig, Milch, Joghurt, Eier, Nüsse und mehr während der Geschäftszeiten der Buchhandlung Mander in Wolfhagen, Schützeberger Straße 29 von 9 bis 18 Uhr erhältlich. Zusätzlich präsentiert sich jeder Betrieb einzeln.

- Gerhard Hüppe vom Kastanienhof stellt am Samstag, 10. August, ab 11 Uhr seinen Familienbetrieb vor und erzählt etwas über die Wirtschaftsweise und künftige Pläne. Am Vormittag gibt es eine Kinderrallye.

- Daniel Schimmel aus Altenhasungen hat im vergangenen Jahr die Bärenberg-Imkerei von Marion und Henning Jeschke übernommen. Er stellt sich am Mittwoch, 21. August, ab 11 Uhr vor.

-  Am Samstag, 31. August, von 12 bis 18 Uhr informiert der Eschenhof über die Solidarische Landwirtschaft (SoLaWi), bei der Erzeuger und Verbraucher die Preise für die Produkte gemeinsam entwickeln. Es referiert auch Demeterbauer Klaus Strüber aus Schönwalde/ Holsteinische Schweiz, der im Jahre 2008 eine SoLaWi gründete.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.