Durch HNA-Bericht: Vermisste Katze zurück

"Halb Wolfhagen hat ihn gesucht" - Kater Fino ist wieder bei Besitzerin

+
Zurück im heimischen Garten: Kater Fino ist wieder bei seiner Besitzerin Anna Mattner im Vogelsberg. Aus Unwissenheit war er in Wolfhagen ausgesetzt und von einer Anwohnerin gefüttert worden.

Wolfhagen. Kater Fino aus dem Vogelsberg, der versehentlich in Wolfhagen ausgesetzt worden war, ist durch einen HNA-Bericht wieder bei seinen überglücklichen Besitzern. 

Die Geschichte bis zum Happy End ist abenteuerlich: Vor einigen Monaten zog die Besitzerin Anna Mattner mit Kater Fino nach Lauterbach. Nachdem sich das Tier an die Umgebung gewöhnt hatte, durfte er auch nach draußen.

Vor zwei Wochen kehrte eine Nachbarin der Mattners von einem Verwandtenbesuch aus Wolfhagen zurück. Beim Ausräumen des Autos entdeckte sie den ihr unbekannten roten Kater im Kofferraum. Da er aus ihrer Sicht einen orientierungslosen Eindruck machte und andere Nachbarn erklärten, den Kater nicht zu kennen, ging die Frau davon aus, dass er in Wolfhagen am Tonberg in ihr Auto gestiegen war. Daraufhin setzte sie sich wieder in ihren Wagen und fuhr den Kater ins für ihn unbekannte Wolfhagen. Dort ließ sie ihn laufen.

Wolfhagerin erlöste besorgte Besitzer mit einem Anruf

Die Besitzer erfuhren kurze Zeit später von dem Vorfall und setzten über Facebook und mit der Unterstützung der HNA alle Hebel in Bewegung, um ihren schmerzlich vermissten Kater zu finden. „Halb Wolfhagen hat ihn gesucht. Bei uns haben sich Kinder, Senioren und ganze Familien gemeldet“, berichtet Anna Mattner dankbar. Zweimal fuhren die Besitzer vom Vogelsberg nach Wolfhagen, weil Fino gesehen worden sein sollte. Ohne Erfolg.

Am Wochenende kam endlich der erlösende Anruf. Eine Wolfhagerin, die in der Nähe wohnt, wo der Kater ausgesetzt worden war, hatte das Tier die ganze Zeit gefüttert. Er hielt sich bei ihr im Garten auf. Sie erzählte einer Freundin von der zugelaufenen Katze. Diese hatte die Geschichte von Fino in der HNA gelesen. Dann ging alles ganz schnell.

Nach dem Anruf setzten sich die Mattners direkt ins Auto und fuhren nach Wolfhagen. Sichtlich erleichtert erkannte die Katze ihre Besitzer, lief auf sie zu und schnurrte ihnen um die Beine. „Er ist etwas dünner geworden und hatte Zecken, war aber sonst wohlauf“, freut sich die Vogelsbergerin. Und Fino? Er hat erst einmal ganz lange geschlafen und erholt sich jetzt von seinen Abenteuern in Wolfhagen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.