Nebst Theater auf Waldbühne

Voller Terminplan beim DRK: Hessentag und Kassel-Marathon stehen an

Ausgezeichnete Rotkreuz-Mitglieder: von Links: Johann-Helmuth Brabsche, Uwe Baake, Vorsitzender Thomas Pairan, Gerda Jubelt, Dirk Beinsen, Ingrid Kropp, André Raum, Uwe Stöcker, Andre Müller, Walther Biermann und Horst Habel. Foto: Privat

Wolfhagen. Mit knapp 6000 ehrenamtlichen Einsatzstunden zieht das Deutsche Rote Kreuz Wolfhagen eine beachtliche Bilanz. Jetzt geht der Blick nach vorne.

Bei der Jahreshauptversammlung am vergangenen Freitag in der Gaststätte zum Chattenturm dankte Vorsitzender Thomas Pairan den Ehrenamtlichen Helfern für ihren tatkräftigen Einsatz und dem Vorstand für seine strukturierte Arbeit. Diese bilde den Rahmen des Vereinslebens und leite die Energie der Rotkreuzhelfer in die richtigen Bahnen, nämlich dorthin, wo sie so dringend benötigt werden.

Im Rückblick auf das Berichtsjahr 2014 erklärte Bereitschaftsleiter Thomas Uthof, dass die Stunden sich zu großen Teilen aus Arbeitseinsätzen zur Material- und Fahrzeugpflege generieren, als Höhepunkt des vergangenen Jahres nannte er zweifelsfrei die große Katastrophenschutzübung in Brandenburg, bei der das DRK-Wolfhagen als Teil der Medizinischen Task Force 34 im Einsatz war.

Der Ausblick für das kommende Jahr verspricht wenig Langeweile, denn mit den Großveranstaltungen bei Sanitätsdiensten wie dem Hessentag in Hofgeismar, dem Kassel-Marathon und Robin Hood auf der Waldbühne werden die Rotkreuzhelfer alle Hände voll zu tun haben.

Aus dem Jugendrotkreuz berichtete Gruppenleiter Lukas Meers über allerlei Aktivitäten, von Bastel-Nachmittagen über Erste-Hilfe-Ausbildung bis hin zum Zeltlager und erfolgreichen Wettkampfteilnahmen, sowie die Kooperation mit dem Schulsanitätsdienst an der Wilhelm-Filchner-Schule. Der Fokus im kommenden Jahr soll auf dem Ausbau des Jugendrotkreuz-Gruppenraumes und der Mitgliedergewinnung liegen.

Abschließend wurden verdiente aktive Mitglieder und langjährige Fördermitglieder geehrt: 

Fördermitglieder: Renate Rasokat, Uwe Gante und Horst Habel für 25 Jahre. Gerhard Ziegler für 50 Jahre. Anneliese Freymann für 70 Jahre.

Aktive Mitglieder: André Raum für 5 Jahre, André Müller für 15 Jahre, Martha Thomaszik und Ingrid Kropp für 25 Jahre, Uwe Stöcker für 40 Jahre, Gerda Jubelt für 45 Jahre, Uwe Baake und Johann-Helmuth Brabsche für 55 Jahre und Walter Biermann und Arthur Finke für 60 Jahre.

Außerdem wurde André Müller mit der Katastrophenschutzmedaille des Landes Hessen in Bronze und Dirk Beinsen in Silber ausgezeichnet.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.