1. Startseite
  2. Lokales
  3. Wolfhagen
  4. Wolfhagen

Wartke kommt „in guter Begleitung“

Erstellt:

Von: Norbert Müller

Kommentare

Die SchönenGutenA-Band: Franky Fuzz, René Bosem, Bodo Wartke und Robert Memmler (von links) mögen es bunt.
Die SchönenGutenA-Band: Franky Fuzz, René Bosem, Bodo Wartke und Robert Memmler (von links) mögen es bunt. © Sven A. Hagolani/nh

Bodo Wartke sorgt mit der SchönenGutenA-Band am 10. Juni im Wolfhager Kulturzelt für Stimmung

Wolfhagen – Für die Anhänger des Klavierkabarettisten Bodo Wartke dürfte dessen Auftritt im Wolfhager Kulturzelt am 10. Juni ein besonderes Vergnügen werden. Denn: „Bodo Wartke singt Klassiker und ganz neue Lieder“, heißt es in der Ankündigung. Und so bekommen die Fans das Beste seiner bisherigen Programme serviert und dazu auch noch einige ganz frische und exklusive Häppchen.

„In guter Begleitung“ ist die Show im Wolfhager Kulturzelt überschrieben. Und das trifft es bestens, denn Wartke ist nicht, wie sonst üblich, allein mit seinem Piano auf Tour, sondern bringt drei Musiker mit zum Festival:

René Bosem (Bass), Franky Fuzz (Gitarre) und Robert Memmler (Schlagzeug). Zusammen sind sie die SchönenGutenA-Band. Seit mittlerweile zehn Jahren sind die vier immer mal wieder gemeinsam auf der Bühne.

Programme wie „Achillesverse“, „Noah war ein Archetyp“, „Klaviersdelikte“ oder auch „Wandelmut“

Wenn man eine Kapelle mit einem solchen Namen am Start hat, darf man sich auf eine schöne Portion Wortwitz freuen, für die Bodo Wartke seit Beginn seiner Karriere iun den 1990er-Jahren steht. Seine Programme tragen Titel wie „Achillesverse“, „Noah war ein Archetyp“, „Klaviersdelikte“ oder auch „Wandelmut“.

Und genau mit diesen Wortspielereien, musikalisch ansprechend verpackt, begeistert der gebürtige Hamburger, der längst in Berlin heimisch geworden ist, auch das Publikum – mit Klavierkabarett in Reimkultur.

Seine Musik kombiniert er mit flotten Versen, rassige Rhythmen mit waghalsigen Wortspielen, das Ganze „unterhaltsam, mitreißend und immer auf den Punkt“, wie es schon in der Ankündigung zu seinem Kulturzeltauftritt – damals solo – vor drei Jahren in der Ankündigung hieß.

Da wird mancher im Publikum das eine oder andere Aha-Erlebnis haben

Weiter war seinerzeit zu lesen: „Mit augenzwinkernder Leichtigkeit führt der Sprachjongleur das Publikum singend durch den Abend und erzählt seine Geschichten, die sich in einem rauschenden Bilderbogen entfalten.“

Genau das gilt auch in diesem Jahr wieder, wenn Bodo Wartke mit Verstärkung anreist. Da wird mancher im Publikum das eine oder andere Aha-Erlebnis haben, denn durch die Band-Arrangements gewinnen Wartkes gewitzte Werke ganz neue Facetten.

Dank der Combo-Besetzung werden aber auch ganz exklusive Stücke gespielt, die es nur mit der SchönenGutenA-Band gibt, bis hin zu großartigen Neuinterpretationen von Arien und Szenen aus Mozarts Zauberflöte. (Nobert Müller)

Auch interessant

Kommentare