Keine Keime mehr nachweisbar

Entwarnung: Wasser in Wolfhager Ortsteilen muss nicht mehr abgekocht werden

Wolfhagen. Das Trinkwasser in den Wolfhager Ortsteilen Philippinenburg, Philippinenthal, Nothfelden, Niederelsungen und Zierenberg-Oberelsungen ist wieder bedenkenlos genießbar. 

Mehrere Trinkwasserproben zeigten, dass das Wasser frei von unerwünschten Keimen ist. Am 9. Mai hatten die Stadtwerke Wolfhagen in Abstimmung mit dem zuständigen Gesundheitsamt ein Abkochgebot für die betroffene Trinkwasserzone 3 ausgesprochen.

Eine geringe Konzentration von Coli-Bakterien war zuvor festgestellt worden. „Wir freuen uns, dass die Bürger der betroffenen Orte das Trinkwasser nun wieder bedenkenlos verzehren und zur Zubereitung von Essen nutzen können“, sagt Stadtwerke-Geschäftsführerin Christina Holzhauer. 

Zuletzt hatte das Trinkwasser im März in Naumburg und Umgebung wegen Verunreinigung abgekocht werden müssen.

Hintergrund: Kolibakterien Nachweis eines Escherichia coli (Ecoli) im Trinkwasser

Jeder Mensch hat Milliarden Ecoli im Darm, es gibt krankmachende und nicht krankmachende Ecolis. Man kann sie an den Griffleisten von Einkaufswagen und auf Geldscheinen finden. Die Zahl der mit ungewaschenen Händen zum Mund geführten Ecoli beträgt ein Vielfaches dessen, was mit dem gut überwachten Trinkwasser aufgenommen werden kann.

Der Gesetzgeber hat eine strenge Regelung vorgenommen. Damit ist Trinkwasser das bestüberwachte Lebensmittel überhaupt, an das hinsichtlich der Hygiene strengste Anforderungen gestellt werden.

Laut Trinkwasserverordnung darf in 100 ml Trinkwasser nicht ein einziger Ecoli-Keim sein, weil dieser Keim eine fäkale Verunreinigung anzeigt, die im Trinkwasser nicht sein darf. Und allein weil bekannt ist, dass hierdurch eine gesundheitliche Schädigung der Bevölkerungsgesundheit möglich ist, wird sofort reagiert. Genau das ist die Umsetzung des Vorsorgegedankens: Eingreifen bevor eine Gefahr fassbar oder quantifizierbar wird.

Rubriklistenbild: © Hillebrand

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.