Landkreis empfiehlt Vorsichtsmaßnahme auch für andere Schulen 

Wegen Orkantief Sabine fällt die Schule in Wolfhagen aus

+

In Nordhessen fällt wegen Orkantief Sabine die Schule in Wolfhagen (Landkreis Kassel) aus.

Update: Orkantief Sabine wird am Abend und in der Nacht auch über den Landkreis Kassel ziehen. Aufgrund der Gefahrenlage fällt am Montag der Unterricht an den weiterführenden Schulen in Wolfhagen, Bad Emstal und Zierenberg aus. Eine Notbetreuung ist eingerichtet. Dies teilt Kreissprecher Harald Kühlborn mit. Der Landkreis Kassel habe auch anderen Schulen empfohlen, den Unterricht am Montag ausfallen zu lassen. Ebenfalls für Besucher geschlossen ist der Tierpark Sababurg.

Die Warnung vor der Extremwetterlage mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 140 Stundenkilometern gilt vom Abend bis zunächst Montagmorgen. Sturmtief Sabine soll erhebliche Auswirkungen auf den Straßenverkehr und die Sicherheit draußen haben. Wer nicht unbedingt das Haus verlassen muss, sollte zuhause bleiben.

Unsere weiterführenden Schulen:

Wilhelm-Filchner-Schule, Wolfhagen Christine-Brückner-Schule, Bad Emstal Elisabeth-Selbert-Schule, Zierenberg

Erstmeldung: Wolfhager Land – Orkantief Sabine rollt auch auf den Landkreis Kassel zu. Aufgrund der Gefahrenlage fällt in der Wolfhager Wilhelm-Filchner-Schule am Montag der Unterricht aus. Dies teilt Kreissprecher Harald Kühlborn mit. „Wir empfehlen auch anderen Schulen im Landkreis Kassel diesem Beispiel zu folgen“, so Kühlborn gegenüber der HNA. Die Warnung vor der Extremwetterlage gelte in der Region von Sonntag 16 Uhr bis Montag 8 Uhr.

Sabine soll erhebliche Auswirkungen auf den Straßenverkehr und die Sicherheit draußen haben. Wer nicht unbedingt das Haus verlassen muss, sollte zuhause bleiben.

Hier gibt es weitere Informationen zum Wetter- und Sturmwarnungen in Nordhessen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.