Frauenfußball-Verbandsliga

Wieder kein Sieg für SG: Landau/Wolfhagen trennt sich von Lütter 1:1

+
Für Landau/Wolfhagen erfolgreich: Michelle Lattemann, hier im Spiel gegen Gläserzell, traf nach einem Eckball ins Schwarze.

Landau. Die am Tabellenende der Frauenfußball-Verbandsliga stehende SG Landau/Wolfhagen kann einfach nicht mehr gewinnen. Gegen den Fünften TSG Lütter musste sich die Mannschaft trotz guter Leistung und leichter spielerischer Überlegenheit zu Hause mit einem 1:1 (0:1) begnügen.

Nach langer Verletzungspause erstmals wieder mit Franziska Köchling, die der SG-Defensive die nötige Sicherheit gab, diktierten die Vereinigten in der ersten halben Stunde überwiegend das Geschehen und erarbeiteten sich mehrere Topchancen, doch der krönende Abschluss wollte ihnen vorerst nicht gelingen. Stattdessen sahen sie sich nach dem ersten Torschuss der Gäste im Hintertreffen. Melanie Stiel (34.) zirkelte einen Freistoß von der linken Strafraumgrenze unhaltbar für Torwartin Marlina Wachs über die Linie.

Landau/Wolfhagen zeigte sich unbeeindruckt von dem Rückstand und versuchte nach dem Seitenwechsel mit viel Druck das Blatt zu wenden. Nach einem Eckball von Julia Schröder erzielte Michelle Lattemann den Ausgleich (73.). Der Treffer gab den Vereinigten viel Sicherheit. Sie verstärkten daraufhin ihre Offensivbemühungen, vergaben aber hochkarätige Einschussmöglichkeiten.

Landau/Wolfhagen:  Wachs - Köchling (46., Meyer), Bausen (73., Oxe), Schröder, Fischer, Schäfer, Liese, Germeroth, Lattemann, Schütz, Stumpf. (zih)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.