Winterlauf in Ippinghausen: HNA-Volontär bekommt ungewöhnliche Hilfe

Ein tolles Team: Lena und ihr Pony Anny halten mich ganz schön auf Trab. Eine bessere Vorbereitung geht kaum. Foto: Brück

Wolfhagen. Bevor ich am Sonntag beim Winterlauf in Ippinghausen starte, muss ich dringend noch mehr trainieren. Umso mehr habe ich mich über das Angebot von HNA-Leserin Lena Siebert aus Ehringen gefreut, eine kleine Runde mit mir zu laufen. Nicht vorbereitet war ich darauf, dass Lena dazu gleich noch ihr Pony Anny mitbrachte.

„Anny habe ich, seit ich zwei Jahre alt war“, erklärt die 18-Jährige mir. „Aber irgendwann war ich zu groß, um auf ihr zu reiten, da habe ich angefangen mit ihr laufen zu gehen.“ Die Läufe mit Anny haben Lena schon dazu gebracht mehrere Halbmarathons zu laufen.

Lesen Sie dazu auch: Lauftagebuch eines HNA-Volontärs: Endspurt für den Winterlauf

Obwohl sie gerade verletzt ist, bringen sie und Anny mich ganz schön zum Keuchen. Das Pony gibt zielstrebig den Takt vor, und Lena muss sie immer wieder bremsen, damit ich mithalten kann. Für Lena wäre es wohl kein Problem hier schneller zu rennen.

Das zügige Tempo sorgt dafür, dass wir auf der knapp sechs Kilometer langen Strecke eine Zeit von 5:22 Minuten pro Kilometer laufen. Ganz schön fix für mich, kein Problem für Lena und Anny. Immer wieder fragt mich die junge Frau, ob ich noch könnte. „Klar“, murmele ich jedes Mal und beiße die Zähne zusammen.

Ich muss gestehen, dass ich mehrfach den Wunsch habe, mich einfach von Anny durchs Ziel tragen zu lassen. Aber das würde mir am Sonntag ja auch nicht helfen. So komme ich am Ende zwar müde, aber doch zufrieden über den Erfolg an. Ganz gute Voraussetzungen für den Winterlauf eigentlich.

Ob ich am Sonntag durchhalte, können Sie bei uns auf Facebook und auf Twitter unter @HNA_Wolfhagen verfolgen. 

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.