Fehler beim Ausparken

87-Jährige demoliert Schaufenster und Autos in Wolfhagen

+
Totalschaden: Der Kleinwagen der 87-Jährigen (vorn) hatte nur noch Schrottwert. Zuvor war sie über den Gehweg zwischen Autos und Häuserfront gefahren.

Mit leichten Blessuren überstand eine 87-jährige Autofahrerin aus Bad Emstal am Donnerstag einen Verkehrsunfall auf der Schützeberger Straße in der Wolfhager Innenstadt.

Wie ein Polizeisprecher sagte, hatte die Frau ihren Wagen zuvor auf dem Parkstreifen in Höhe der Hausnummer 41 abgestellt, um Besorgungen zu erledigen. Beim Ausparken gegen 12.45 Uhr fuhr sie zuerst fälschlicherweise rückwärts, legte dann den Vorwärtsgang ein und gab dabei zuviel Gas.

Die Seniorin stieß nun zunächst mit ihrem Kleinwagen gegen das unmittelbar vor ihr stehende Fahrzeug. Danach geriet sie mit ihrem Opel nach links auf den Gehweg, über den sie weiter fuhr. Dabei beschädigte sie drei weitere Autos jeweils auf deren Fahrerseite und zerstörte gleichzeitig von einem derzeit leer stehenden Geschäft die Schaufensterfront. Nach knapp 30 Metern kam die Bad Emstalerin mit ihrem Auto zum Stehen.

Nach der Erstversorgung durch den Notarzt kam die Frau zur weiteren Untersuchung in die Wolfhager Klinik. Weitere Personen wurden nicht verletzt, auf dem Gehweg waren zu diesem Zeitpunkt keine Fußgänger unterwegs. Kurz zuvor waren noch mehrere Schulklassen durch die Schützeberger Straße zum Eiscafé gezogen.

Die Wolfhager Feuerwehr war mit zehn Einsatzkräften ausgerückt, um die Unfallstelle zu sichern. Sie entfernten auch die übrigen Glasscherben aus den zerstörten Fenstern. Schaden an den Autos: rund 10 000 Euro. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.