Wolfhager Bio-Küche  zu deutschen Schulmensen im Fernsehen

Gasterfeld. Das ZDF untersucht in seiner Mittwochs-Ausgabe der Sendung „ZDFzoom" die Lage in deutschen Schulmensen.

„Schulessen mangelhaft" lautet der Titel der Sendung. Dass Schulverpflegung aber auch gesund und lecker sein kann, zeigt der Bericht unter anderem am Beispiel der Wolfhager Bio-Küche biond, die bundesweit Schulen mit Mittagessen in 100-prozentiger Bio-Qualität beliefert. Sendetermin: Mittwoch, 15. April, 23.15 Uhr, ZDFzoom.

Die biond GmbH mit Sitz in Wolfhagen-Gaterfeld hat es sich zur Aufgabe gemacht, eine lebendige Mittagsverpflegung fur Kitas und Schulen anzubieten, die es der jungen Generation ermoglicht, langfristig ein gesundes Ernahrungsverhalten zu entwickeln.

Unter lebendig verstehe die Bio-Küche Frische und Naturbelassenheit hochwertiger ökologischer Lebensmittel. Das seien auch die besten Bedingungen fur eine optimale korperliche und geistige Entwicklung: schlieslich benötige das Gehirn wichtige Nahrstoffe, um gut arbeiten zu konnen, der Stoffwechsel dürfe nicht übermäßig belastet werden, da sonst schnell Mudigkeit einsetze und schliesslich dürfe der Körper nicht durch schnelle Kohlenhydrate in die baldige Unterzuckerung kommen, da diese zu Unkonzentriertheit und Unruhe führe.

Gerichte aus der biond-Küche werden anhand der Optimix- Kriterien fur optimierte Mischkost des Deutschen Forschungsinstituts fur Kinderernahrung produziert, die für eine optimale Nahrstoffzufuhr und Prävention von ernährungsbedingten Krankheiten stehen. Zudem orientieren sie sich an den Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft fur Ernährung (DGE).

Das Unternehmen biond verarbeitet ausschliesslich Lebensmittel, die nach EG-Öko-Basis-Verordnung zertifiziert sind. So weit wie moglich kommen Lebensmittel aus Demeter- und Naturland-Herstellung zum Einsatz, da diese noch strengeren Qualitatskriterien unterliegen, heißt es im Unternehmensprofil. (mow)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.