938 Menschen ohne Job

Wolfhager Land: Anzahl der Arbeitslosen im Januar 2017 angestiegen

Wolfhagen. Die Arbeitslosigkeit ist im Wolfhager Land im Januar gestiegen: Die Quote liegt nun bei 4,4 Prozent.

Ende Dezember meldete die Agentur für Arbeit für den Geschäftsstellenbezirk Wolfhagen eine Quote von 3,8 Prozent. Ende Januar 2016 lag die Quote bei 4,6 Prozent.

Aktuell sind nach Auskunft der Agentur 938 Menschen im Wolfhager Land ohne Job, 133 Personen mehr als im Vormonat. Im Vergleich zum Vorjahresmonat ist die aktuelle Zahl allerdings günstiger: Ende Dezember 2016 waren 977 Menschen ohne Arbeit.

Aus der Menge der Arbeitslosen wurden im Januar 2017 189 Personen in eine neue Beschäftigung vermittelt. Derzeit hat die Agentur für Arbeit für den Bereich des Wolfhager Landes insgesamt 162 offene Stellen im Angebot, im ersten Monat des Jahres sind 43 neu dazugekommen, das sind 17 mehr als im Januar des vergangenen Jahres.

Laut Silke Sennhenn, Sprecherin der Agentur, seien vor allem in vielen Bereichen des Handwerks und im Dienstleistungssektor Stellen zu besetzen. Nach wie vor sei die Nachfrage der Arbeitgeber in der Kranken- und Altenpflege groß. Gesucht werde auch in den naturwissenschaftlich-technischen Berufen und besonders im Einzelhandel, so Sennhenn, da die Kundschaft kauffreudig sei und die Geschäfte deshalb dringend Fachpersonal benötigten. 

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.