Wolfhager Landsenioren feierten ihren 25. Geburtstag

Ehrung beim 25. Geburtstag der Landsenioren: Zusammen mit dem ersten Vorsitzenden Giselher Dietrich (links) zeichnete Gertrud Köhler (rechts), Präsidentin der Hessischen Landsenioren, (von links) Sigrid Hellwig, Ludwig Faber, Christa Jacob und Siegbert Engelhardt mit der Silbernen Ehrennadel aus. Fotos: zih

Wolfhagen. Die Landseniorenvereinigung Wolfhager Land feierte ihr 25-jähriges Bestehen bei ihrer traditionellen Frühjahrsversammlung in der Wolfhager Stadthalle.

Das Tagesereignis für die über 500 Mitglieder der Landseniorenvereinigung Wolfhager Land war während ihrer Frühjahrsversammlung nicht die am Vormittag stattgefundene Sonnenfinsternis, sondern schon eher der von den Vereinten Nationen proklamierte Tag des Glücks.

Acht von ihnen, Hedwig Kuhaupt, Hildegard Kloppmann, Martha Gerhold, Else und Wilhelm Wagner, Friedrich Hensel, Hermann Waßmuth und Karl Damme sind noch heute aktiv dabei.

Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke sagte: „Alle Landsenioren haben in den zurückliegenden Jahren gemeinsam nicht nur einen wichtigen und wertvollen Beitrag für unsere Gesellschaft geleistet, sondern für sich selbst nach Beendigung ihres Berufslebens das Fundament für eine sinnvolle Gestaltung ihres danach folgenden Lebensabschnittes geschaffen.“ Zu Recht bezeichnete Susanne Selbert deshalb die „jungen Alten“ als unverzichtbar für den ländlichen Raum.

Engagierte Landseniorin: Hildegard Kloppmann (rechts) wurde von Gertrud Köhler, Präsidentin der Landsenioren Hessen, mit der Ehrennadel in Gold ausgezeichnet.

Diese Aussagen manifestierten sich auch im Rechenschaftsbericht des VorsitzendenGiselher Dietrich: „An unseren letztjährigen Frühjahrs- und Herbstversammlungen nahmen 574 Personen teil.“ Darüber hinaus gingen 250 Landsenioren auf verschiedenen Fahrten mit auf Reisen, über 100 besuchten die angebotenen Vorträge. Dietrich: Zudem habe es viel soziales Engagement gegeben. „Dies alles zeigt, dass wir eine starke Gemeinschaft sind“, so Dietrich.

Präsidentin Gertrud Köhler war nicht mit leeren Händen gekommen. Sie würdigte nicht nur das ehrenamtliche Engagement der Wolfhager Landsenioren, sondern zeichnete im Auftrag der Deutschen Landsenioren Sigrid Hellwig, Siegbert Engelhardt, Christa Jakob und Ludwig Faber mit den Ehrenzeichen in Silber und Hildegard Kloppmann mit der Goldnadel aus.

Bilderausstellung 

Und dann feierten die Landsenioren bei Kaffee und Kuchen mit den Ehrengästen und Delegationen aus den Nachbarkreisen mit einem bunten Programm ihren 25. Geburtstag. Dabei weckten eine Bilderausstellung und ein Rückblick in Platt-Geschwatze von Herbert Jacob und Hildegard Kloppmann Erinnerungen an die zurückliegenden 25 Jahre. (zih)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.