Gewitter

Zwei Einsätze für die Feuerwehr

Ein Fahrzeug der Feuerwehr
+
Die Feuerwehr hatte wetterbedingt nur zwei kleinere Einsätze.

Nach einem heftigen Regenschauer musste die Wolfhager Feuerwehr zu zwei Einsätzen ausrücken.

Wolfhager Land - Die Wetterdienste hatten auf allen Kanälen vor heftigen Unwettern am Wochenende gewarnt, auch für das Wolfhager Land gab es entsprechende Warnungen. Tatsächlich blieb der Altkreis weitgehend verschont. Ein Sprecher der Polizeistation Wolfhagen erklärte auf Nachfrage, wetterbedingt sei „nichts gewesen“, man habe „keine Einschränkungen“ verzeichnet.

Das bestätigte auch Wolfhagens Stadtbrandinspektor Frank Brunst. Lediglich in der Wolfhager Kernstadt sei es am Samstag zu zwei kleinen Einsätzen der Feuerwehr nach einem kräftigen Schauer gekommen. So wurden die Einsatzkräfte um 13.56 Uhr alarmiert, um in einem Haus an der Goethestraße Wasser aus einem Keller zu pumpen, in der Siemensstraße hatte das Wasser einen Gullydeckel hochgedrückt. Brunsts Kommentar zu den Kurzeinsätzen: „Das war nichts Besonderes.“  (Norbert Müller)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.