Mögliche Stichverletzung

Angriff auf Pferd in Zierenberg: Polizei sucht nach Zeugen

In Zierenberg wurde ein Pferd auf einer Weide verletzt – die Polizei sucht nun nach Zeugen. (Symbolbild)
+
In Zierenberg wurde ein Pferd auf einer Weide verletzt – die Polizei sucht nun nach Zeugen. (Symbolbild)

Die Kripo ermittelt wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz. In Zierenberg (Kreis Kassel) wurde ein Pferd offenbar mutwillig verletzt.

Zierenberg – Vermutlich am 17. August 2021 waren einem Pferd in Zierenberg offenbar mutwillig Verletzungen zugefügt worden. Die Besitzerin zeigte die Tat am Sonntag an, weil ihre eigenen Bemühungen keine Hinweise ergaben.

Die blutende Wunde war im rechten Brustbereich des Wallachs am 17. August gegen 10.30 Uhr entdeckt worden. Das Pferd hatte mit drei weiteren Wallachen auf einer Weide an der Horkenhäuser Mühle, an der L 3211 zwischen Viadukt und Ortseingang, gestanden und war am Vortag, gegen 18 Uhr, unverletzt.

Alles auf einen Blick

Mit dem Kreis Kassel-Newsletter der HNA verpassen Sie keine Nachrichten mehr aus der Region.

Der Tierarzt vermutet, dass es sich bei der etwa tiefen Wunde um eine Stichverletzung handeln könnte. Das Pferd befindet sich seitdem stationär in tierärztlicher Behandlung. Hinweise an die Polizei unter Tel. 0561/9100. (Antje Thon)

Auch in zwei Fällen aus dem Landkreis Marburg-Biedenkopf (Hessen) besteht der Verdacht, dass Unbekannte Pferde attackiert und ihnen mutwillig erhebliche Verletzungen zugefügt haben. Anfang des Jahres brach ein Pferd in Niederaula ins Eis ein: Es kam zu einer dramatischen Rettung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.