Seltenes Ereignis

Bananen aus Burghasungen: Sie wachsen im Wohnzimmer der Bartlings

Bananen an der Staude: Im Wohnzimmer von Anja Dörnke-Bartling und Jürgen Bartling gedeiht die Bananenstaude so prächtig, dass sie jetzt zum zweiten Mal innerhalb von fünf Jahren Früchte trägt. Das ist ungewöhnlich für diese Staude in Nordhessen. Fotos:  Wüllner

Burghasungen. Zum zweiten Mal innerhalb von fünf Jahren trägt die Bananenstaude bei Anja und Jürgen Bartling in Burghasungen Früchte.

Kleine grüne Bananen sind schon zu sehen. Und so wie die Blüte aussieht, kommen da noch viele mehr. Das ist ungewöhnlich für diese tropische Pflanze. Zumal sie bei den Bartlings nicht im Wintergarten steht, sondern ganz einfach im Wohnzimmer. Die Bananenstaude steht allerdings an einem sehr hellen Platz. Und das mögen diese Pflanzen sehr.

Nur einmal in ihrem kurzen Leben trägt eine Bananenpflanze Früchte und stirbt danach ab. Die Früchte enthalten keine Samen, und es können keine neuen Bananenpflanzen aus ihnen entstehen. Bevor die Bananenpflanze abstirbt, bildet sie sogenannte Schösslinge, die sich wieder zu großen Stauden entwickeln. Das ist an der Staude bei Anja und Jürgen Bartling schon deutlich zu sehen. So war es beim letzten Mal nämlich auch. Nach der Ernte der Früchte ging die Staude ein, eine neue entwickelte sich.

Frucht und Blüte: Ein ungewöhnlicher Anblick auf die Bananenstaude.

„Beim ersten Mal wusste ich gar nicht, was das war“, sagte Anja Dörnke-Bartling und meint damit die ungewöhnlich aussehende Blüte. Zunächst habe sie geglaubt, eine Fledermaus habe sich in die Pflanze verirrt. Doch bei näherem Betrachten war klar, das kann nur eine Blüte sein. Nach und nach seien dann die Bananen gewachsen.

Ein bisschen stolz sind Anja und Jürgen Bartling schon darauf, dass ihre Pflanze sich so prächtig entwickelt. Allerdings scheinen sie auch den sprichwörtlichen grünen Daumen zu haben. Denn der Ficus Benjamina, der ebenfalls im Wohnzimmer in der Nähe der Terrassentür steht, gedeiht ebenfalls prächtig. Und das, obwohl er Zugluft gar nicht mag.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.