Verkehrsunfall

Beim Abbiegen übersehen: Motorradfahrer schwer verletzt

Schwerer Verkehrsunfall bei Zierenberg: Eine Autofahrerin hat beim Abbiegen einen Motorradfahrer übersehen. Es kam zum Zusammenstoß. Der Biker wurde schwer verletzt.
+
Schwerer Verkehrsunfall bei Zierenberg: Eine Autofahrerin hat beim Abbiegen einen Motorradfahrer übersehen. Es kam zum Zusammenstoß. Der Biker wurde schwer verletzt.

Schwere Verletzungen erlitt ein 56-jähriger Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall am Mittwoch gegen 18.20 Uhr auf der Landesstraße zwischen seiner Heimatstadt und Oberelsungen.

Zierenberg – Wie ein Polizeisprecher mitteilte, befuhr der Zierenberger mit seiner BMW die Straße von Zierenberg in Richtung Oberelsungen. Gleichzeitig war eine 31-jährige Autofahrerin aus Hofgeismar zusammen mit ihren beiden Kindern im Alter von acht und zehn Jahren mit ihrem VW Touran in entgegengesetzter Richtung unterwegs.

Am Abzweig Escheberg wollte die Frau mit ihrem Auto nach links auf die Kreisstraße 87 abbiegen. Dabei kreuzte sie die Fahrbahn des entgegenkommenden Motorradfahrers. Es kam zum Frontalzusammenstoß zwischen Auto und Motorrad.

Der Motorradfahrer musste mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden

Während die Hofgeismarerin beim Zusammenstoß leicht verletzt wurde, blieben ihre beiden Kinder ohne Blessuren. Der Motorradfahrer hingegen wurde so schwer verletzt, dass er nach der Erstversorgung am Unfallort mit einem Rettungshubschrauber in das Klinikum Kassel geflogen werden musste.

An beiden Fahrzeugen, so der Polizeisprecher weiter, entstand wirtschaftlicher Totalschaden, den die ermittelnden Beamten auf rund 30 000 Euro schätzten.

Ein Verkehrsunfall-Sachverständiger wurde mit der Klärung des genauen Unfallgeschehens beauftragt. Während der Bergungsarbeiten und der Unfallaufnahme war die Landesstraße im Bereich der Unfallstelle voll gesperrt. (Norbert Müller)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.