Mit der Axt zum Sieg: Burghasunger beim Brennholzspalten an der Spitze

+
Die Sieger: Thomas Reinhold (links) und David Vonde aus Burghasungen bei der Nordhessischen Meisterschaft im Brennholzspalten in Schmillinghausen. Rechts im hintergrund das einzige Damenteam, Nikola Bonck (links) und Ute Westmeier.

Schmillinghausen/Burghasungen. Vor 400 Zuschauern gewannen die beiden Einsatzkräfte der Feuerwehr Thomas Reinhold und Martin Vonde aus Burghasungen die Nordhessischen Brennholzspaltermeisterschaften in Schmillinghausen.

Die richtige Kombination aus Technik, Geschwindigkeit und Kraft brachte den Erfolg.

Eigenschaften die auch im Feuerwehrdienst gebraucht und ausgebildet werden. Thomas Reinhold und David Vonde nahmen nicht das erste Mal an diesem Wettkampf teil in dem die Aufgabe einen Raummeter Holz in kürzester Zeit per Hand zu Spalten und zu Stapeln war. Mit vier Minuten und 29 Sekunden setzten die beiden einen Maßstab der alle Zuschauer beeindruckte.

Der Landrat des Landkreises Waldeck-Frankenberg, Dr. Reinhard Kubat (SPD), und Armin Schwarz (CDU), Mitglied des Landtags, probten in sportlicher Hinsicht eine „große Koalition“ , landeten aber weit abgeschlagen auf dem letzten Platz.

Das Damenduo Nikola Bonck/Ute Westmeier aus Vöhl bekam einen Ehrenpreis als einziges weibliches Team. Sie wollen auch im nächsten Jahr wieder antreten. Aus dem Harz kam das Duo Paul Manteufel/Lars Mosebach (Stolberg) auf Rang zwei. Die Wirmighäuser Bernd Frese und Holger Krummel kamen auf Rang drei.

Der Wettbewerb der Schmillinghäuser Brennholzfreunde an Bremers Klöneck fand unter der Schirmherrschaft des Hessischen Bauernpräsidenten Karsten Schmal (Sachsenhausen) statt. Er hieß insgesamt 15 Teams in Schmillinghausen willkommen.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.