Container mit acht Tonnen Schrott von Parkplatz an A44 gestohlen

Zierenberg. Die Autobahnpolizei Baunatal fahndet nach Unbekannten, die am Wochenende einen zehn Kubikmeter großen, orangefarbenen Abrollcontainer vom Parkplatz Roterain kurz vor der Abfahrt Zierenberg an der A44 in Fahrtrichtung Dortmund gestohlen haben.

Den Ermittlern zufolge war der Container am Samstagmorgen auf dem Parkplatz abgestellt worden. Er diente der Entsorgung von Altmetall in Folge eines Lkw-Brandes auf dem Parkplatz am Samstagmorgen. Ein niederländischer Lkw war zuvor auf der A 44 in Brand geraten. Der Lkw-Fahrer steuerte den Sattelzug auf den Parkplatz, wo er in Vollbrand stand. Bis in die Nachmittagsstunden war eine Bergungsfirma mit Entsorgungsarbeiten beschäftigt. Der Container soll mit etwa acht Tonnen Altmetall beladen worden sein. Gegen 17.45 Uhr ließ man den Container zurück.

Am Sonntagabend, gegen 19 Uhr, konnte der Container nicht mehr auf dem Parkplatz ausgemacht werden. Ermittlungen der Containerfirma am Montag ergaben, dass er von Unbekannten entwendet worden sein muss und erstatteten Anzeige.

Die Autobahnpolizei bittet Zeugen, die zum Verbleib des Containers Angaben machen können, sich unter 0561 / 9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden. Firmen, denen Altmetall in der Größenordnung angeboten werden, werden gebeten, sich zu melden. (ant)

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.