Am Sonntag entdeckt

Einbrecher verursachen hohen Schaden in der Zierenberger Stadtverwaltung

In das Gebäude der Zierenberger Stadtverwaltung an der Poststraße wurde übers Wochenende eingebrochen.

Ein Mitarbeiter der Stadtverwaltung bemerkte den Einbruch, als er am Sonntag gegen 8 Uhr das Rathaus aus Anlass des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus beflaggen wollte. Er benachrichtigte daraufhin die Polizei, die die Ermittlungen aufnahm.

Ein Sprecher der Polizeistation erklärte am Sonntag, dass im Gebäude ein Schaden „vermutlich in vierstelliger Höhe“ von dem oder den Tätern angerichtet worden sei. Über weitere Ermittlungsergebnisse, auch darüber, ob und was im Gebäude erbeutet wurde, war noch nichts zu erfahren. Weitere Erkenntnisse sollen am Montag vorgestellt werden.  

Rubriklistenbild: © Silas Stein/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.