Bahntunnel Zierenberg: Der Durchbruch ist geschafft

Bahntunnel Zierenberg: Der Durchbruch ist geschafft
1 von 16
Bahntunnel Zierenberg: Der Durchbruch ist geschafft
2 von 16
Bahntunnel Zierenberg: Der Durchbruch ist geschafft
3 von 16
Bahntunnel Zierenberg: Der Durchbruch ist geschafft
4 von 16
Bahntunnel Zierenberg: Der Durchbruch ist geschafft
5 von 16
Bahntunnel Zierenberg: Der Durchbruch ist geschafft
6 von 16
Bahntunnel Zierenberg: Der Durchbruch ist geschafft
7 von 16
Bahntunnel Zierenberg: Der Durchbruch ist geschafft
8 von 16
Bahntunnel Zierenberg: Der Durchbruch ist geschafft
9 von 16

Zierenberg. Die Arbeiter auf der Großbaustelle zwischen Zierenberg und Fürstenwald sehen seit Freitag wieder Licht am Ende des neuen Eisenbahntunnels, der schon bald seinen parallel verlaufenden Vorgänger ablösen soll. Nach 884 Metern und rund sieben Monaten harter Arbeit feierten die Arbeiter den Durchschlag am Ostportal des 40-Millionen-Projekts.

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Bahn frei für neuen Tunnel in Zierenberg: 42 Mio. Euro-Bauwerk in Betrieb genommen
Der 900 Meter lange Zierenberger Bahntunnel ist mit einem Investitionsvolumen von 42 Mio. Euro das größte Einzelprojekt …
Bahn frei für neuen Tunnel in Zierenberg: 42 Mio. Euro-Bauwerk in Betrieb genommen
Zusammenstoß zweier Autos bei Breuna: Fahrer geriet auf Gegenfahrbahn 
Breuna. Zu einem Zusammenstoß zweier Autos ist es am Donnerstagmorgen zwischen Breuna und Oberlistingen im Landkreis …
Zusammenstoß zweier Autos bei Breuna: Fahrer geriet auf Gegenfahrbahn 

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.