Autonotfallsystem alarmierte Leitstelle

Frau leicht verletzt nach Unfall auf Bundesstraße bei Dörnberg

Habichtswald/Zierenberg. In der Nacht auf Donnerstag überschlug sich auf der Bundesstraße 251 zwischen Dörnberg und Kassel in einem Waldgebiet eine Frau mit ihrem Auto, das auf dem Dach zum Liegen kam.

Noch bevor die leicht verletzte 20-jährige Autofahrerin aus Zierenberg selbst Hilfe holen konnte, meldete ein Notrufsystem ihres Autos den Unfall an eine Zentrale, die den notwendigen Notruf bei der Polizei absetzte und so die Rettungsmaßahmen in Gang setzte.

Wie die Polizei berichtet, ereignete sich der Verkehrsunfall gegen 2.45 Uhr. Die 20-Jährige war mit ihrem Wagen auf der Bundesstraße 251 in Richtung Kassel unterwegs und kam kurz vor den Kurven des Ahnetals nach links von der winterglatten Fahrbahn ab. Hierbei überschlug sich das Fahrzeug und kam neben der Fahrbahn zum Liegen.

Die junge Frau zog sich mehrere Prellungen zu. Ein Rettungswagen brachte die Zierenbergerin vorsorglich in ein nahe gelegenes Krankenhaus.

An ihrem Kleinwagen entstand wirtschaftlicher Totalschaden, den die an der Unfallstelle eingesetzten Beamten der Polizeistation Wolfhagen mit rund 1500 Euro bezifferten.

Das Fahrzeug musste von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Weitere Fahrzeuge waren an dem Unfall nicht beteiligt.

Rubriklistenbild: © Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.