Kreisstraße 87 nach Escheberg wird für 2,4 Millionen Euro saniert

Escheberg. Mit 1,7 Millionen Euro unterstützt das Land Hessen den Landkreis Kassel beim Ausbau der Kreisstraße 87 zwischen Oberelsungen und Gut Escheberg. Nach Mitteilung des Wirtschaftsministeriums vom Montag liegen die Gesamtkosten bei 2,4 Millionen Euro.

Auf der rund zweineinhalb Kilometer langen Strecke weist die Fahrbahn Risse und Unebenheiten auf und ist nur knapp vier Meter breit. Beim Begegnungsverkehr müssen die Fahrzeuge derzeit oft auf die Bankette ausweichen. Deshalb wird die Fahrbahn verbreitert.

Erneuert wird auch der 126 Meter lange Abschnitt der Kreisstraße 88 in Richtung Escheberg. Die Bauarbeiten beginnen laut Ministerium im April und sollen im Oktober abgeschlossen sein.

Von Bea Ricken

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.