Parteiausschlussverfahren lief bereits

Nach Klasen-Austritt: Kreis-AfD spricht von richtiger Entscheidung

Ist aus der AfD ausgetreten: Der ehemalige Kreisabgeordnete Gottfried Klasen aus Zierenberg. 

Zierenberg. Der AfD-Kreisvorsitzende Florian Kohlweg begrüßt die Entscheidung des ehemaligen AfD-Kreisabgeordneten Gottfried Klasen aus Zierenberg, aus der AfD auszutreten.

„Wir finden das sehr positiv“, sagt Kohlweg auf Nachfrage der HNA. Er sei sicher, dass Klasens Entscheidung mit dem angestrebten Parteiausschlussverfahren des Kasseler AfD-Kreisverbandes zu tun habe. Wie berichtet, hatte der Zierenberger Gottfried Klasen auf seiner Facebook-Seite rechtsextreme und antisemitische Einträge veröffentlicht.

„Reaktionen waren harsch“

Florian Kohlweg

Nachdem im vergangenen Jahr zunächst durch die Frankfurter Rundschau diese Einträge veröffentlicht wurden und auch die anderen Kreistagsfraktionen den Rücktritt forderten, trat Klasen von seinen Ämtern zurück. „Die Reaktionen der anderen Parteien waren aber harsch“, sagt Kohlweg. Nachdem Klasen im Internet aber weiter hetzte, wollte die AfD ihn aus der Partei ausschließen. Dem ist Klasen nun zuvorgekommen. Begründet hat er seinen Austritt damit, dass die AfD sich verändert habe und er diese Partei „wenn überhaupt nur noch mit Bauchschmerzen wählen könnte.“

Jedes Mitglied werde geprüft

„Er versteht offenbar einfach nicht, dass nicht wir uns von ihm, sondern er sich von der AfD entfernt hat“, sagt Kohlweg. Klasens Austritts-Erklärungen seien „krude“.

Jedes neue Mitglied der AfD werde überprüft, es habe auch bereits drei Ablehnungen gegeben. „Da sind wir konsequent. Wir stehen ja auch sehr unter Beobachtung und müssen aufpassen, wen wir in unsere Partei reinlassen“, sagt Kohlweg. Die AfD habe seit Anfang des Jahres von 86 auf nun 98 Mitglieder zugelegt. Kohlweg freue sich schon jetzt auf das 100. Mitglied.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.