Raststätte Bühleck Nord an A44 nach siebenmonatiger Bauzeit eröffnet

Oberelsungen. Die Raststätte Bühleck Nord an der A44 in Richtung Diemelstadt ist am Montag nach sieben Monaten Bauzeit wieder eröffnet worden.

Der Ausbau der Parkplätze wurde bereits im vergangenen Jahr beendet. Das Unternehmen Tank und Rast hat etwa 3,5 Millionen Euro in den Neubau investiert.

Nachdem die Parkplätze der Raststätte von Hessenmobil fast verdreifacht worden seien, sei mit dem Bau des neuen Gebäudes begonnen worden, sagt Jack van Gevelt, Betreiber der Raststätte. Nötig geworden sei der Neubau, um den Kunden ein größeres Angebot bieten zu können: „Das alte Gebäude war zu klein und nicht mehr zeitgemäß“, sagt van Gevelt.

Denn gebaut wurde die Raststätte Bühleck Nord Anfang der 1970er-Jahre. „Das war die erste Rastanlage an der A 44“, sagt van Gevelt. Sie habe bisher nur aus einer Tankstelle und einem kleinen Backshop bestanden.

Restaurant und Kaffeebar

Der Neubau bietet Reisenden auf etwa 350 Quadratmetern nun ein Restaurant von der auf Fisch und Meeresfrüchte spezialisierten Restaurantkette Nordsee. „Wir haben jetzt auch eine Kaffeebar“, sagt van Gevelt. Neben Knabbereien und Getränken finden Kunden bei ihrer Rast nun eine Salatbar, Spielzeug und Autozubehör sowie Kosmetikartikel.

Spielecken für Kinder

Mehr Platz für die Gäste: Der Neubau der Raststätte Bühleck Nord an der A 44 bietet Reisenden nun viele Sitzmöglichkeiten sowie eine große Auswahl an Speisen und Getränken an. Fotos: Chantal Müller

Im modern eingerichteten Innenraum der Raststätte befinden sich nun 80 Sitzgelegenheiten für Gäste, die Terrasse bietet nochmals etwa 30 Plätze. Neu hinzugekommen sind ebenfalls ein Kinderspielplatz im Außenbereich und eine Spielecke in der Raststätte selbst. Zusätzlich zu einem Babywickelraum gebe es eine Eltern-Kind-Kabine im Sanitärbereich. Dort stünden auch eine behindertengerechte Toilette sowie Duschen für Fernfahrer oder Camper zur Verfügung. Das alte Gebäude der Raststätte sei nach dem Umzug in die modernen Räumlichkeiten abgerissen worden. Die Tankstelle bleibe aber weiterhin bestehen, sagt van Gevelt. „Das ist unsere größte Einnahmequelle.“

Kartenansicht: Raststätte Bühleck-Nord

Shop 24 Stunden geöffnet

An der Raststätte seien insgesamt 30 Mitarbeiter angestellt, die in drei Schichten arbeiten, damit Restaurant und Shop rund um die Uhr geöffnet sein könnten. Die Mitarbeiter seien so ausgebildet, dass sie an jeder Station der Raststätte arbeiten könnten, sagt van Gevelt. „Einige unserer Mitarbeiter waren bei Nordsee und haben dort spezielle Schulungen mitgemacht.“

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.