Hotspots in Zierenberg

Rathaus und Freibad - dort können Smartphone-Nutzer kostenlos ins Internet

+
Neuer Hotspot am Rathaus: Hier hat die Netcom Kassel ein Netz zur Verfügung gestellt.

Zierenberg. An zwei Punkten in Zierenberg gibt es jetzt kostenloses WLAN: Am Rathaus und am Freibad. Das Unternehmen Netcom Kassel hat das WLAN-Angebot für die Stadt Zierenberg kostenlos zur Verfügung gestellt.

An den genannten Punkten kann das öffentliche „Netcom-City-Free“-Netz für eine Stunde kostenlos genutzt werden. Der Vorteil ist, dass das eigene Datenvolumen dabei nicht belastet wird.

Wer das öffentliche WLAN nutzen möchte, verbindet sein Smartphone mit dem WLAN-Netz „NetcomCity Free“ und gelangt so automatisch auf die Anmeldeseite. Dann nur noch die Allgemeinen Geschäftsbedingungen akzeptieren und lossurfen. Darüber hinaus bietet die Netcom bereits in vielen Teilen der Stadt Kassel, zum Beispiel im Auebad, der Innenstadt und der Messe, sowie in der Innenstadt von Hofgeismar kostenfreies WLAN an.

Für die Stadt Zierenberg war diese Netz-Installation beinahe kostenlos. „Uns hat das nur ein paar Kabel gekostet“, sagte Zierenbergs Bürgermeister Stefan Denn, SPD. Rund 150 Menschen können das Netz gleichzeitig nutzen. Nach der einen Stunde der Nutzung kann man sich erneut anmelden.

Die Netcom Kassel Gesellschaft für Telekommunikation wurde im Jahr 1997 als 100-prozentige Tochtergesellschaft der Kasseler Verkehrs- und Versorgungs-GmbH (KVV) gegründet. Seit dem 1. April 2016 hält die EAM 50 Prozent der Anteile und 50 Prozent verbleiben bei der KVV. Die Netcom Kassel erbringt Telekommunikationsleistungen in eigenen und fremden Netzen zur Versorgung von öffentlichen Einrichtungen, Gewerbetreibenden und privaten Haushalten.

Durch die 2015 gewonnene Ausschreibung der Breitband Nordhessen wird die Netcom Kassel als Netzbetreiber die fünf nordhessischen Landkreise Hersfeld-Rotenburg, Schwalm-Eder-Kreis, Werra-Meißner-Kreis, Landkreis Kassel und Waldeck-Frankenberg mit Breitbandtechnologie versorgen.

Im Kerngeschäft wird die Netcom Kassel weiter innovative Netze erstellen und damit die digitale Spaltung in der Region schließen, um dem infrastrukturellen Auftrag, der Modernisierung der Telekommunikationsnetze in Nordhessen, weiter nachzukommen, heißt es in der Beschreibung des Unternehmens.

www.netcom-kassel.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.