Schule in Oberelsungen steht zum Verkauf

Soll verkauft werden: Die Grundschule in Oberelsungen steht seit Jahren leer, nun soll ein weiterer Versuch zum Verkauf gestartet werden. Foto: Knoll/nh

Oberelsungen. Die Grundschule von Oberelsungen soll verkauft werden. Zumindest startet die Stadt nun einen erneuten Versuch.

Im vergangenen Jahr scheiterte der Verkauf der ehemaligen Grundschule Oberelsungen. Unter anderem gab es den Vorwurf, dass die Stadt Zierenberg eine Interessentin ungerecht behandelt habe und ein weiterer Bieter verwandt sei mit einem Magistratsmitglied. Es gab schließlich einen Akteneinsichtsausschuss, der bestätigte, dass alles rechtmäßig lief (HNA berichtete). Nun startet die Stadt einen neuen Versuch zum Verkauf.

Seit Montag, 7. März, läuft die Ausschreibung, berichtet Bürgermeister Stefan Denn (SPD). Angebote für die Gebäude und das Grundstück können noch bis Donnerstag, 24. März, 11 Uhr, bei Denn abgegeben werden. Dann endet die Ausschreibung, um 11 Uhr werden die Umschläge mit den Angeboten geöffnet. In Immobilienportalen wird die Schule nicht angeboten.

Den Zuschlag bekommt aber nicht unbedingt der Höchstbietende, auch das Nutzungskonzept ist gefragt. Die geplante künftige Nutzung „muss eindeutig“ erkennbar und dem Angebot beigelegt sein, heißt es in der Ausschreibung. „Das Geld steht nicht im Vordergrund“, sagt Sachbearbeiter Markus Rose. „Es ist wichtiger, dass sich das Gebäude mit dem Konzept in den Ortskern einfügt und ein Vervielfältiger ist.“

Weitere Kriterien für die Vergabe sind „die Realisierbarkeit (des Konzepts), der örtliche Nutzen und die Aufwertung des Ortsbildes“. Der Magistrat der Stadt Zierenberg wird dann etwa Ende April über die Vergabe der Schule entscheiden.

Das Grundstück an der Malsburgstraße ist rund 2100 Quadratmeter groß. Zwei Termine gab es bereits, bei denen sich Interessenten die alte Schule anschauen konnten. Das Interesse ist da, sagt Rose, einige seien zu den Besichtigungen gekommen. Der künftige Eigentümer kann auch bauliche Veränderungen vornehmen, die frühere Grundschule liegt in einem gemischten Baugebiet. Im Sommer 2013 wurde die Grundschule geschlossen, seitdem stehen die Gebäude leer.

Bei Rückfragen rund um die Aussschreibung steht Markus Rose bei der Stadt Zierenberg zur Verfügung, Tel. 05606 / 51 91 34, E-Mail: markus.rose@stadt-zierenberg.de

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.