SPD Oberelsungen hatte Sorge, dass das Areal aus dem Blickfeld verschwindet

Skateranlage in Oberelsungen wird in Schuss gebracht

Nicht zu nutzen: Manfred Kallenbach und Hund Charly an einer der Skater-Rampen in Oberelsungen, an der ein Blech fehlt. Die Stadt Zierenberg hat die Reparaturarbeiten aber bereits veranlasst.
+
Nicht zu nutzen: Manfred Kallenbach und Hund Charly an einer der Skater-Rampen in Oberelsungen, an der ein Blech fehlt. Die Stadt Zierenberg hat die Reparaturarbeiten aber bereits veranlasst.

Der SPD-Ortsverein in Oberelsungen hatte Sorge um den Zustand der Inline-Skaterbahn, die in einem schlechten Zustand ist. „Von drei Rampen sind alle beschädigt und daher gefährlich für die jugendlichen Nutzer“ heißt es in einem Brief an den Magistrat der Stadt Zierenberg. Doch Zierenbergs Bürgermeister Rüdiger Germeroth (SPD) konnte entwarnen.

Oberelsungen - „Wir sind dran und zum Teil wurde schon repariert“, sagte Germeroth. Auch Manfred Kallenbach, Sprecher des SPD-Ortsvereins, war überrascht, als er die kaputte Anlage zeigen wollte. „Da ist in der Zwischenzeit schon was gemacht worden“, sagte er. Die fehlenden Bleche am Abschluss der Rampen wurden zum Teil offenbar bereits erneuert. „Das sind Sonderanfertigungen, die dauern“, sagte Zierenbergs Bauamtsleiter Christian Fischer. Fischer und auch Germeroth versicherten, dass das alles eingeplant sei. Über den Zustand der Anlage hatte sich der Bürgermeister bereits bei seiner jüngsten Stadtrundfahrt ein Bild gemacht.

Der Hinweis der SPD in Oberelsungen hatte sich nun wahrscheinlich einfach überschnitten mit dem Auftrag und der Herstellung der Rampe. Alles Weitere solle nun folgen, wenn nach und nach die bestellten Bleche geliefert werden. „Wenn auch der ramponierte Papierkorb ersetzt würde, wäre das sehr begrüßenswert“, sagte Kallenbach. Kallenbach, der dort öfter mit seinem Hund Charly eine Runde Gassi geht, hatte beobachtet, dass nach und nach Teile an der Skateranlage fehlten. „Und die muss jemand gezielt entfernt haben. Dazu braucht man Werkzeug“, sagte Kallenbach. Trotzdem hätten Jugendliche die Anlage weiter genutzt und das halte er für viel zu gefährlich. Der Skaterplatz liegt in der Nähe des Oberelsunger Feuerwehrhauses und ist in der Tat ein schöner Platz für Skater-Begeisterte.

Deutschlandweit herrscht derzeit ein Mangel an Baustoffen. Deshalb geht es auch an einigen Baustellen nur schleppend voran. Was fehlt, sind Holz, Stahl, Dämm- und Installationsmaterial. Hinzu kommen rasant steigenden Rohstoffpreise. Als Ursache der Probleme wird die heruntergefahrene Produktion in der ersten Phase der Corona-Pandemie gesehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.