Telekom hat Glasfasernetz ausgebaut

Start für schnelles Internet in Zierenberg und Habichtswald

+
Breitbandausbau: Moderne Glasfaserleitungen sorgen in Zierenberg, Habichtswald und Niederelsungen für schnelles Internet.

In Zierenberg, Habichtswald und im Wolfhager Stadtteil Niederelsungen profitieren ab sofort rund 2700 Haushalte vom schnellen Internet. Dies teilt die Telekom mit.

Das neue Netz sei so leistungsstark, dass Telefonieren, Surfen und Fernsehen gleichzeitig möglich sei. Auch das Streamen von Musik und Videos sowie das Speichern in der Cloud seien bequemer. Laut Telekom steige das maximale Tempo beim Herunterladen auf bis zu 100 Megabit pro Sekunde (MBit/s) und beim Hochladen auf bis zu 40 Megabit pro Sekunde (MBit/s).

„Wir freuen uns, dass es nun so weit ist, Zierenberg hat eine Auffahrt zur Datenautobahn. Mehr noch: Die Stadt gehört jetzt zu den schnellsten Internet-Städten in Deutschland“, freute sich Zierenbergs Bürgermeister Stefan Denn. „Unsere Stadt wird damit als Wohn- und Arbeitsort noch attraktiver.“

Info im Bürgerhaus

„Ab sofort können alle die schnellen Internetanschlüsse online, telefonisch oder im Fachhandel buchen“, erklärt Thomas Peter, Regionalmanager der Telekom. Die Stadt Zierenberg und die Telekom informieren interessierte Bürger am Dienstag, 13. Dezember, im Bürgerhaus Zierenberg, Dörnbergstraße 33, über die neuen Möglichkeiten. Beginn der Veranstaltung ist um 18.30 Uhr.

Wer mehr über Verfügbarkeit, Geschwindigkeiten und Tarife der Telekom erfahren will, kann sich im Internet informieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.