Frauenfußball-Gruppenliga

Zierenberg II gewinnt 2:0 beim Nachbarn

Pfostenschuss: Romina Morina. Foto:  Michl/nh

Calden. Das Nachbarschaftsduell in der Frauenfußball-Gruppenliga zwischen dem TSV Jahn Calden II und dem TSV Zierenberg II endete 0:2 (0:0).

Damit wahrten die Gäste ihr Mitspracherecht im Titel- und Aufstiegsrennen. Der TSV II festigte Tabellenplatz zwei und hat auf Spitzenreiter Wilhelmshöhe lediglich einen Rückstand von zwei Punkten.

Zierenbergs Torjägerin Romina Morina setzte das erste Ausrufezeichen mit einem Pfostenschuss (19.). Auf der anderen Seite verschoss Calden einen Strafstoß (31.). Svenja Dürrbaum parierte den Ball. Auch nach dem Seitenwechsel lieferten sich die Kontrahenten ein spannendes Match, wobei die größere spielerische Reife aber mehr und mehr in den Reihen der Warmetalerinnen zum Tragen kam. Nadine Schwarz (68.) erzielte per Kopf das 0:1, Sabrina Schwarz (85.) machte dann mit ihrem Treffer den Sack für Zierenberg endgültig zu.

Zierenberg:  Dürrbaum - Kolmann, Gerhardt (46., Heyde), Gruß, Reimann, S. Schwarz, Morina, Steinrücken, Rinke, Sonntag, N. Schwarz. (zih)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.