10 000 Euro Schaden

Zierenberg: Zwölf Autos überfahren geplatzten Reifen

Ein Polizist mit einem Wagen mit eingeschaltetem Blaulicht
+
In der Nacht zum Dienstag platzte auf der Autobahn 44 zwischen den Anschlussstellen Zierenberg und Breuna am Auflieger eines Sattelzugs ein Reifen, wodurch zwölf nachfolgende Fahrzeuge beim Überfahren der Reifenteile beschädigt wurden. (Symbolbild)

In der Nacht zum Dienstag platzte auf der Autobahn 44 zwischen den Anschlussstellen Zierenberg und Breuna am Auflieger eines Sattelzugs ein Reifen, wodurch zwölf nachfolgende Fahrzeuge beim Überfahren der Reifenteile beschädigt wurden. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der Schaden beläuft sich auf rund 10 000 Euro.

Zierenberg – Mehrere Notrufe waren gegen 23.40 Uhr bei der Polizei eingegangen. Der 50-jährige Fahrer aus Rumänien war mit seinem Sattelzug in Richtung Dortmund unterwegs, als der Reifen am Auflieger platzte.

Während es dem Mann gelang, sein Fahrzeug ohne weitere Beschädigungen anzuhalten, konnten die nachfolgenden Fahrzeuge ein Überfahren der Reifenteile nicht mehr verhindern. Zwei Stunden dauerten die Aufräumarbeiten, bis alle Fahrstreifen in Richtung Dortmund frei waren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.