Regentschaft bis zum März

Zierenbergs Kolpingnarren krönten ihre Herrscherhäuser

Wieder in Hochform: Die Zierenberger Kolpingnarren starteten am Samstagabend in der ATS in die 34. karnevalistische Session.

Zierenberg – Das streng gehütete Geheimnis ist gelüftet, Zierenbergs Jecken haben ein neues Herrscherhaus. Mit der Proklamation der Regenten fiel bei den Kolpingnarren am Samstagabend in der ATS der Startschuss in die organisierte Fröhlichkeit der karnevalistischen fünften Jahreszeit.

Das Stadtprinzenpaar kommt diesmal aus Burghasungen. Zum Auftakt der 34. Session gaben sich die Ehre: seine Tollität Prinz Friedrich I., Robin Fritz Töppe, und ihre Lieblichkeit Prinzessin Melina I., Melina Kramer.

Eine lange Regentschaft bis zum späten Aschermittwoch am 6. März liegt nun vor dem regierenden Fürsten derer von Töppe zu Hasungen, Landgraf rechts und links der Warme, Baron aller Obergefreiten, Hauptgefreiten und sonstiger Natozebras der Frankenberger Burgwaldkaserne, und seiner gekrönten Gefährtin, Freifrau von Kassel bis nach Oberelsungen, Herrscherin aller Köhlerliesels vom Hasunger Berge, Schutzpatronin aller Mechatroniker-Azubis in Kurhessen und Waldeck.

Temperamentvolles Solo: Kindertanzmariechen Laura Marczykowski (10).

Ihnen zur Seite steht Hofnarr Otter, Christopher Engel, mit Beinamen Protektor aller ehemaligen Zierenberger Bürgergardisten, Oberclown von Marburg und dem Wolfhager Land. Der geübte Karnevalist war bereits Kinderprinz in der Session 2003.

Auch die jüngsten Zierenberger Karnevalisten können einem neuen Herrscherhaus zujubeln. Als Kinderprinzenpaar führen Sven I. und Lexana I. gemeinsam mit dem Kinderhofnarr Arne den närrischen Nachwuchs durch die Kampagne. Auch das junge Regentenpaar und sein Spaßmacher tragen wohlklingende Namen. Sven Fröhlich ist Prinzregent von der Bläßer Höhe bis zu Großens Scheune, Fröhlicher Herrscher über Hühner und Katzen, Baron aller Sternsinger in Zierenberg und Umgebung. Erbprinzessin von Dörnberg, Schutzpatronin aller Gardemädels und Herrscherin aller närrischen Kinder vom Habichtswald bis zum Bärenberge darf sich Lexana Jesche in diesen Wochen nennen.

Ihr fröhlicher Begleiter ist Arne Gers, Oberster Spaßmacher aus dem karnevalistischen Adelsgeschlecht der Gersens von und zum Zierenberger Hauptbahnhof.

Die Kinderregenten: Auch Lexana Jesche, Prinzessin Lexana I., und Sven Fröhlich, Prinz Sven I., freuen sich auf die tolle Zeit. Für ihre Belustigung sorgt Kinderhofnarr Arne Gers.

Die Insignien der Macht übergab den neuen Tollitäten der Präsident der Zierenberger Kolpingnarren. Stefan Podlaha führte zudem durch das Programm.

Der Abend brachte ein Wiedersehen mit den Garden, Kindertanzmariechen Laura Marczykowski und den scheidenden Regenten aus der Vorjahresjubiläumssession. Gekommen waren auch Abordnungen etlicher Karnevalsvereinigungen aus der Umgebung.

Ein Jahr Abstinenz konnte der Textsicherheit von Aktiven und Besuchern nichts anhaben: Das ZKN-Karnevalslied erklang aus vollen Kehlen, der unverzichtbare Schlachtruf Rumm-Buff-Nuff wie Kanonendonner.

Termine

Vier weitere öffentliche Veranstaltungen stehen bei den Zierenberger Kolpingnarren für die kommenden Wochen auf dem Programm: 

- Seniorenkarneval am Mittwoch, 27. Februar, und Kinderkarneval am Samstag, 2. März. Beide Veranstaltungen im Gemeindezentrum ATS, Püttlinger Weg 2, Beginn jeweils um 14.11 Uhr. 

- Die große Prunksitzung geht am Samstag, 23. Februar, ab 19.11 Uhr im Zierenberger Bürgerhaus über die Bühne. Karten gibt es bei Präsident Stefan Podlaha, Tel. 05606/1545, und allen anderen Elferratsmitgliedern. 

- Am Rosenmontag, 4. März, beginnt gegen 10 Uhr mit Ankunft der Prinzenwagen das närrische Treiben auf dem Marktplatz, bevor um 11.11 Uhr die Rathauserstürmung ansteht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.