Zwei Stellvertreter für Naumburgs Stadtbrandinspektor

Nach der Ernennung: Claudio Jacobi, Martin Kreutz, Bürgermeister Stefan Hable, Stadtbrandinspektor Thomas Heger, Thorsten Jakob und Erster Stadtrat Udo Umbach (von links). Foto:  nh

Naumburg. Naumburgs Stadtbrandinspektor Thomas Heger hat ab sofort zwei Stellvertreter: Claudio Jacobi und Martin Kreutz.

Claudio Jacobi wurde zum ersten Stellvertretenden Stadtbrandinspektor und Martin Kreutz, derzeit auch Wehrführer der Einsatzabteilung Altenstädt, zum zweiten Stellvertretenden Stadtbrandinspektor der Stadt Naumburg, gewählt.

Die Wahl wurde erforderlich, weil der bisherige Stellvertretende Stadtbrandinspektor, Thorsten Jakob, sein Amt aus persönlichen Gründen mit Ablauf des Monats Februar zur Verfügung gestellt hat.

Amtlich wurde die Neubesetzung allerdings erst mit der entsprechenden Bestätigung durch den Magistrat der Stadt Naumburg sowie mit der Überreichung der Ernennungsurkunden durch Naumburgs Bürgermeister Stefan Hable (CDU).

Hable händigte bei dieser Gelegenheit dem bisherigen stellvertretenden Stadtbrandinspektor Thorsten Jakob die Entlassungsurkunde aus. Der Verwaltungschef dankte Jakob für sein langjähriges, ehrenamtliches Engagement und überreichte ihm ein kleines Abschiedsgeschenk. „Sie haben das Amt des Stellvertretenden Stadtbrandinspektors in den vergangenen neun Jahren mit hoher Fachkompetenz wahrgenommen und waren für die Gremien und auch für mich immer ein zuverlässiger Ansprechpartner in allen feuerwehrtechnischen Fragen“, so Hable.

Der Verwaltungschef zeigte Verständnis für die Entscheidung Jakobs, sein Amt als stellvertretender Stadtbrandinspektor vorzeitig zur Verfügung zu stellen. Jakob führt ein Handwerksunternehmen und ist im Bereich der Fachinnung zunehmend eingespannt.

Hable sagte, er sei froh, dass Jakob weiterhin für die Aufgabe des stellvertretenden Wehrführers der Einsatzabteilung Heimarshausen zur Verfügung stehe. (nom)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.