Technik-Support

Akkuzustand des Notebooks prüfen

+
Wann ist beim Notebook der Austausch eines Akkus fällig? Die Frage beantwortet das Tool Batexpert. Foto: Andrea Warnecke

Gerade wenn man mit dem Notebook viel unterwegs ist, gibt es nichts Lästigeres als wenn der Akku dauernd schwächelt. Wann sich der Austausch lohnt, prüft etwa das Tool Batexpert.

Berlin (dpa/tmn) - Das Notebook will gefühlt in immer kürzeren Abständen an die Steckdose? Dann ist die Zeit gekommen, dem Akku einmal auf den Zahn zu fühlen.

Dazu eignet sich beispielsweise Batexpert. Das Tool zeigt nicht nur aktuelle Statuswerte wie den Ladestand oder die Restlaufzeit an. Es kann auch die Zahl der Ladezyklen, Spannung, Leistung oder Temperatur auslesen. Am wichtigsten aber ist die Gesamtbewertung des "Gesundheitszustandes" des Akkus in Prozent. Ist der Wert im Keller, sollte man sich mit dem Kauf eines neuen Energiespenders auseinandersetzen.

Kostenloser Download von Batexpert

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.