Richtige Methode wählen

Alle Daten vom Smartphone löschen

+
Genau hinsehen: Wer ein iPhone (links) oder ein Android-Smartphone (rechts) zurücksetzen und dabei alle Daten löschen will, muss die richtige Option wählen. Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn

Wer sein Smartphone zurücksetzt, entfernt nicht automatisch alle auf dem Gerät gespeicherten Daten. Entscheidend ist, welche Option hierfür gewählt wird. Tipps gibt die Stiftung Warentest.

Berlin (dpa/tmn) - Wollen Nutzer ihr Smartphone verkaufen oder verschenken, müssen sie alle persönlichen Daten löschen. Dabei sollten sie die richtige Methode wählen, erklärt die Stiftung Warentest ("test", 8/2018).

Sowohl iOS als auch Android bieten neben dem kompletten Löschen aller Daten auch das reine Zurücksetzen der Einstellungen. Hierbei bleiben die Daten wie Fotos, E-Mails oder Chatprotokolle auf dem Gerät und könnten vom nächsten Besitzer unter Umständen wiederhergestellt werden.

Androidnutzer müssen deswegen zum Zurücksetzen des Telefons die Option "Auf Werkseinstellungen zurücksetzen" verwenden und nicht "Einstellungen zurücksetzen". Diese Optionen finden sich in den Einstellungen unter "System" und dann unter "Optionen zurücksetzen".

Nutzer von Apples iOS gehen in die Einstellungen und hier zu den Punkten "Allgemein" und "Zurücksetzen". Wichtig ist, die Option "Alle Inhalte & Einstellungen löschen" auszuwählen. Wer nur "Alle Einstellungen zurücksetzen" wählt, löscht das Gerät nicht vollständig.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.