Alle Zahlen in einer Excel-Spalte runden

In Microsoft Excel kann eingestellt werden, dass Zahlen in bestimmten Zellen gerundet werden. Dabei lässt sich auch die Anzahl der erwünschten Dezimalstellen festlegen. Foto: dpa-infocom

Nicht immer muss man bei Kalkulationen mit allen Nachkomma-Stellen rechnen. Die Tabellenkalkulations-Software Microsoft Excel kann auf Wunsch, angezeigte Werte auch runden. Die Rundungsfunktion lässt sich blitzschnell aktivieren.

Meerbusch (dpa-infocom) - Normalerweise rundet Microsoft Excel Zahlen nicht automatisch, sondern schneidet unerwünschte Nachkommastellen einfach ab. Bei Bedarf kann Microsoft Excel aber selbstverständlich auch korrekt runden.

Um alle Zahlen in einer Spalte oder Zeile einer Excel-Tabelle zu runden, öffnet man die entsprechende Datei und markiert dann die Zelle, die Zeile oder die Spalte, deren Werte gerundet werden sollen.

Anschließend oben im Menüband zum Tab "Start" schalten. Dort finden sich im Bereich "Zahlen" zwei Schaltflächen, deren Symbole Nachkomma-Stellen darstellen: Der linke Button fügt Dezimalstellen hinzu, mit der rechten Schaltfläche werden die Werte auf eine bestimmte Anzahl Stellen gerundet. Wer diese Funktion mehrmals aufruft, rundet die Werte entsprechend mit mehr oder weniger Dezimalstellen.

Mehr Computer-Tipps

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.