Ohne Hilfe der Nutzer

Alternative für "Ich bin kein Roboter"-Tests im Netz

+
Google ist bei der Suche nach Software-Robotern nicht länger auf die Hilfe der Nutzer angewiesen. Der Test-Dienst Recaptcha soll künftig diese Aufgabe übernehmen. Foto: Lukas Schulze/dpa

Verzerrte Zeichen abtippen oder etwa alle Fotofelder anklicken, in denen ein Straßenschild zu sehen ist: Mit solchen lästigen Tests (Captchas) versuchen Webseiten, Menschen zu erkennen und Bots auszusperren. Bald könnten sie aber der Vergangenheit angehören.

Berlin (dpa/tmn) - Webseiten können künftig im Hintergrund und ohne vom Nutzer zu lösende Aufgaben prüfen, ob ein Mensch oder ein Software-Roboter auf sie zugreifen möchte. Dazu hat Google seinen Test-Dienst Recaptcha weiterentwickelt.

Der Dienst wird nun Entwicklern zum Einbinden in ihr Angebot zur Verfügung gestellt, wie das Unternehmen mitteilt. Bislang musste bei den sogenannten Captcha-Tests zum Unterscheiden zwischen Mensch und Maschine immer noch mindestens eine Aufgabe erfüllt werden - bei Google zuletzt etwa nur noch das Setzen eines Häkchens.

Nun kann der Internetkonzern den Test auch vollständig im Hintergrund und ohne Interaktion des Nutzers anbieten (Invisible Recaptcha). Die "Ich bin kein Roboter"-Abfrage soll nur noch bei verdächtigen Nutzern oder eben bei Bots den Zugriff auf die Seite blockieren.

Anmeldungen oder Abfragen im Netz werden oft durch Captchas geschützt, um auszuschließen, dass Software-Roboter automatisiert und massenhaft Dienste nutzen oder Webseiten-Abfragen starten.

Google zu Invisible Recaptcha

Anleitung zum Einbinden von Invisible Recaptcha in Webseiten

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.