Magische App: So sparen Sie bares Geld

München - Mit einer irgendwie magischen App für iPhone und iPad können Sie Ihren Datenverbrauch im Urlaub, aber auch zu Hause, drastisch reduzieren.

Das Gratis-Programm Onavo aus Israel komprimiert die Daten, die Sie per UMTS aus dem Netz laden, um bis zu 80 Prozent, so entstehen beim Surfen entsprechend weniger Kosten. Im Test der Münchner tz hat das erstklassig funktioniert. Beim normalen Aufruf der Startseite von tz-online.de zeigte unser iPhone eine Datenmenge von 954 Kilobyte an, also fast 1 Megabyte.

Mit Onavo, das ohne Ihr Zutun im Hintergrund läuft, waren es nur noch 426 Kilobyte – weniger als die Hälfte. Weil vor allem Bilder komprimiert werden, sparen Sie umso mehr, je grafiklastiger Seiten sind. „Magische Schrumpfmaschine“ nennt der Hersteller seine App, „Pflicht-Download für jeden iPhone- und iPad-Besitzer“, schreibt das Online-Magazin TechCrunch.

tz

Die 10 besten Apps fürs Auto

Die besten Apps fürs Auto

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.