Appell der ältesten Facebook-Nutzerin

London/Tenby - Mit 103 Jahren ist Lillian Lowe aus Wales die vermutlich älteste Facebook-Nutzerin der Welt - und gibt anderen Senioren den Rat, sich bei dem sozialen Netzwerk anzumelden.

Dank Facebook sei sie regelmäßiger mit Familie und Freunden in Kontakt, berichtete Lowe in einem Interview mit dem Sender BBC, das am Freitag im Internet erschien. “Ich habe viel Zeit, in der ich alleine herumsitze; wenn man in meinem Alter ist, dann läuft man nicht mehr so viel herum, deshalb ist es toll für mich.“ Man brauche dafür allerdings ein “aktives Gehirn“.

Die lustigsten Gruppen auf Facebook

Die lustigsten Gruppen auf Facebook

Lowe war im Sommer zur vermutlich ältesten der 500 Millionen Facebook-Nutzer weltweit erkoren worden, nachdem die 104 Jahre alte Ivy Bean aus dem englischen Bradford gestorben war. Seit in den Medien über sie berichtet wurde, habe sie etwa 1000 neue Freundschaftsanfragen aus aller Welt bekommen, sagte die pensionierte Geschäftsfrau. Früher sei sie nur mit ein paar Dutzend Leuten aus der Familie und dem Freundeskreis über das Internetnetzwerk verbunden gewesen. “Jetzt bekomme ich Nachrichten aus aller Welt. Dafür möchte ich Danke sagen.“

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.