Apple Mac: Was befindet sich im Papierkorb?

+
Was liegt da im Papierkorb? Mit einem Trick kann man den Inhalt sehen. Foto: dpa-infocom

Normalerweise gewährt der Mac keinen Einblick in Dateien, die sich im Papierkorb befinden. Mit einem Trick gelingt es doch - und das erleichtert das Aufspüren gewünschter Dateien und Dokumente.

Meerbusch (dpa-infocom) - Wer auf seinem Apple Mac-Rechner unter Mac OS X eine Datei löscht, weiß: Die Datei wird nicht etwa gleich von der Festplatte, entfernt, sondern landet erst mal im Papierkorb.

Will man sie später doch wieder zurückholen, muss man sie unter all den anderen im Papierkorb gelandeten Dateien und Ordnern erst mal finden. Ein spezielles Problem gibt es bei Dokumenten und Bildern. Die lassen sich im Papierkorb nicht öffnen oder anschauen - es erscheint nur eine Fehlermeldung.

Es sei denn, man wendet diesen Trick an. Der Finder hat eine Funktion an Bord, die auch im Papierkorb funktioniert: die Sofort-Vorschau Quick-Look. Wer einen Blick in eine Datei im Papierkorb werfen möchte, markiert die betreffenden Elemente zunächst im Papierkorb-Fenster und drückt dann einfach auf die [Leer]-Taste. Schon erscheint eine Vorschau im Quick-Look-Feld, und man kann die Datei schnell finden, die wiederhergestellt werden soll.

Mehr Computertipps

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.