Von iWork bis GarageBand

Apple macht seine Office-Suite kostenlos

+
Auch Nutzer älterer Mac-Rechner oder gebraucht gekaufter iOS- und Apple-Geräte können Programme wie die Textverarbeitungssoftware Pages jetzt kostenlos herunterladen. Foto: Apple Inc./dpa-tmn

Ob iWork, Pages, Numbers, iMovie oder GarageBand: Diese Programme stehen für Apple-Nutzer jetzt gratis zur Verfügung. Dafür müssen sie nur in den App Store klicken.

Cupertino (dpa/tmn) - Apples Office-Programme sind jetzt für alle Nutzer kostenlos verfügbar. Das Softwarepaket iWork, das aus der Textverarbeitung Pages, der Tabellenkalkulation Numbers und dem Präsentationsprogramm Keynote besteht, kann ohne weitere Kosten im App Store heruntergeladen werden.

Auch das Musikprogramm GarageBand und das Videoschnittprogramm iMovie stehen zum kostenlosen Download für macOS und iOS bereit.

Seit dem Jahr 2013 installiert Apple die Office-Programme und iMovie bereits ohne Zusatzkosten auf Neugeräten, 2014 kam GarageBand hinzu. Besitzer älterer Macs oder Käufer von gebrauchten Geräten mussten dagegen bislang teils für den Download bezahlen.

Numbers, Keynote und Pages benötigen iOS 10 oder macOS 10.12. Bei GarageBand und iMovie ist es mindestens iOS 9.3 oder Mac OS X 10.10.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.