Apple-Updates für iOS 9 und Mac OS X 10.11

+
Das neue Update schließt nicht nur Lücken, es veröffentlicht auch neue Emojis. Foto: David Ebener

Nutzer von Apple-Geräten aufgepasst. Das Unternehmen schließt mit neuen Updates große Sicherheitslücken. Die neuen Versionen iOS 9.1 und Mac OS X 10.11.1 sollten rasch installiert werden.

Bonn (dpa/tmn) - Apple hat seine Betriebssysteme iOS 9 und Mac OS X 10.11 überarbeitet. Weil dabei teils schwerwiegende Sicherheitslücken geschlossen worden sind, sollten Nutzer die Updates auf iOS 9.1 beziehungsweise Mac OS X 10.11.1 schnell installieren, rät das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI).

Auf iPhones und iPads funktioniert das Update etwa im WLAN, wenn man im Menü "Allgemein/Softwareaktualisierung" öffnet, aber auch als Download über iTunes. Bei Macs findet sich der Punkt "Softwareaktualisierung", wenn man die Apfel-Menüleiste öffnet. Alternativ lässt sich das Update auch über die Support-Webseite herunterladen.

Apple hat bei der neuen El-Capitan-Version auch einige Fehler behoben, etwa Probleme beim Verschicken von E-Mails oder Abstürze bei der Nutzung von Office 2016. In Sachen Funktionalität sind sowohl bei Macs als auch auf iPhones neue Emojis hinzugekommen.

Udpate-Downloadseite von Apple (eng.)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.