Reparaturanleitung

Apples Update für macOS-Rechner kann Dateifreigabe lahmlegen

+
Ein neues Sicherheitsupdate kann bei der Dateifreigabe Probleme bereiten. Apple stellt ein Support-Dokument bereit. Foto: Christoph Dernbach/dpa

Das neue Sicherheitsupdate für macOS kann die Dateifreigabe beeinträchtigen. Zur Behebung des Problems stellt das Unternehmen ein Support-Dokument zur Verfügung.

Cupertino (dpa/tmn) - Apples Sicherheitsupdate zum Schutz vor unberechtigter Übernahme eines Computers mit macOS High Sierra als Betriebssystem kann zu Problemen bei der Dateifreigabe führen. Das Unternehmen hat ein Support-Dokument mit einer Reparaturanleitung veröffentlicht.

Nach Installation des Updates, das Apple für die meisten Rechner auch automatisch aufspielen kann, funktioniert in einigen Fällen der Zugriff auf freigegebene Daten nicht mehr. Für die Reparaturanleitung muss die Kommandozeile von macOS benutzt werden. Nutzer der Dateifreigabe sollen demnach das Terminal aufrufen.

Das funktioniert über die Eingabe von "Terminal" in der Apple-Suche Spotlight oder über den Dienstprogramme-Ordner. Dort wird dann das Kommando "sudo /usr/libexec/configureLocalKDV" (ohne Anführung) eintippen. Nach Drücken der Eingabetaste verlangt der Computer nach dem Administratorpasswort. Anschließend soll die Dateifreigabe wieder funktionieren.

Zum Prüfen, ob das Update schon installiert ist, gibt man "what/usr/libexec/opendirectoryd" ins Terminal ein, erklärt "Mac&i". Erscheint als Betriebssystem-Versionsnummer opendirectory-483.20.7 unter macOS 10.13.1 oder opendirectory-483.1.4 unter macOS 10.13.0, ist das Update bereits installiert.

Support-Dokument von Apple (Englisch)

Bericht von Mac & i

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.