User können nicht auf Daten zugreifen

AppStore und Apple TV wegen technischer Störung offline

New York - Technische Probleme haben eine Reihe von Internetdiensten des US-Technologieriesen Apple über Stunden lahmgelegt. Über die Ursache der Panne wird noch gerätselt.

Auch der AppStore und Apple TV waren am Donnerstag wegen technischer Probleme mit unbekannter Ursache vorübergehend offline, wie das Unternehmen einräumte. Zahlreiche Nutzer konnten nicht auf ihre Daten im Online-Speicherdienst iCloud zugreifen und machten deshalb ihrem Ärger in sozialen Netzwerken Luft.

Apple wollte auf Anfrage keine Details zur Zahl der betroffenen Nutzer und zur möglichen Ursache für die Störung nennen. Das Unternehmen teilte lediglich mit, es untersuche den Vorfall.

In sozialen Netzwerken berichteten Apple-Kunden aus verschiedenen Ländern, Probleme beim Kauf oder beim Aktualisieren von Apps zu haben, keine Sicherungskopie in der iCloud ablegen zu können und über Apple TV keine Videos schauen zu können. Die meisten Dienste liefen nach einigen Stunden wieder, allerdings waren die Verbindungen zu Teilen der iCloud langsamer als gewöhnlich.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.