Fünf Minuten

"Assassin's Creed Odyssey": In neuer Gameplay-Demo wird Jagd auf Medusa gemacht

Im Rahmen der Gamescom 2018 in Köln zeigte Ubisoft neues Material von "Assassin's Creed Odyssey": In der Gameplay-Demo dürfen Sie einen Blick auf Medusa werfen.

Für die Gamescom 2018 in Köln nahm der Spieleentwickler Ubisoft neues Spielmaterial mit: In einer Gameplay-Demo konnten sich Zocker zunächst exklusiv eine Spielszene aus "Assassin's Creed Odyssey", in der Jagd auf die Medusa gemacht wird, zu Gemüte führen. Bei ihr handelt es sich um ein Wesen aus der griechischen Mythologie, die Menschen durch Blickkontakt zu Stein verwandeln kann.

"Assassin's Creed Odyssey": Neue Gameplay-Demo veröffentlicht

Nun veröffentlichte Ubisoft North America die Gameplay-Demo auch für alle anderen Interessierten. In knapp fünf Minuten sollen die Kampffertigkeiten der Figuren zur Schau gestellt werden. Dabei erhaschen Gamer sowohl einen Blick auf Alexios als auch Kassandra.

Für eine der beiden Charaktere müssen sich Spieler nämlich entscheiden, wenn der neue Teil der "Assassin's Creed"-Reihe am 5. Oktober herauskommt. Ein Trailer, der im Rahmen der Gamescom 2018 veröffentlicht wurde, könnte Ihnen jedoch die Wahl erleichtern. Das Game wird für PC, Playstation 4 und Xbox One erhältlich sein.

In Gameplay-Demo von "Assassin's Creed Odyssey" wird Medusa gejagt

Auch interessant: So präsentierte Ubisoft "Assassin's Creed Odyssey" auf der Spielemesse E3.

Rubriklistenbild: © Youtube/Ubisoft North America

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.