Asus stellt All-in-one-PC Zen AiO vor

+
Von außen erinnert der neue All-in-one von Asus ein wenig an Apples iMac, im Inneren stecken aber andere Gerätschaften. Besonderes Merkmal des größeren 23,8-Zoll-Modells ist eine eingebaute 3D-Kamera für Gestenerkennung oder 3D-Scans. Foto: Asus

Dieser All-in-one-PC sieht nur aus wie ein iMac. Der Zen AiO stammt aus dem Hause Asus. Der auf der Computex2015 präsentierte Computer ist schon mit den neuen USB-Anschlüssen nach dem 3.1 Standard ausgestattet.

Taipeh (dpa/tmn) - Aluminiumgehäuse, Standfuß, schnelle USB-3.1-Ports und 3D-Kamera: Der neue Zen AiO All-in-one-PC von Asus trägt dick auf. Er erinnert ein wenig an Apples iMac.

Asus stellte den Zen AiO auf der Computex2015 in Taipeh (2./3. Juni) vor. Der Computer in 21,5 und 23,8 Zoll Bildschirmgröße kann mit Intels Core-i7-Prozessoren, bis zu 32 Gigabyte (GB) Arbeitsspeicher, SSD-Speicherchips und Nvidias Grafikkarte GeForce GTX 960M ausgestattet werden.

Als einer der ersten Rechner kommt das Gerät mit den neuen USB-Anschlüssen nach dem 3.1 Standard und sechs Lautsprechern. Besonderes Merkmal des größeren 23,8-Zoll-Modells ist eine 3D-Kamera, die sowohl für biometrische Erkennung als auch für Gestensteuerung und 3D-Scans genutzt werden kann.

Außerdem neu: Ein 32 Zoll großes 4K-Display (3840 zu 2160 Bildpunkte) für Bild- und Videobearbeitung mit 100 Prozent Farbabdeckung (AdobeRGB). Der Schirm im 16:9-Format hat nach Herstellerangaben einen Blickwinkel von 178 Grad und kann Bilder mit 10-bit-Displayfarbe anzeigen. Angaben zu Verfügbarkeit und Preisen machte Asus noch nicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.