Auch in Kassel verfügbar: Google startet mit kostenloser Stau-Übersicht

+
Stauaufkommen in Kassel

Kassel. Eine aktuelle Übersicht über den Verkehrsfluss in Amerika gibt es bei Google Maps bereits seit drei Jahren. Am Mittwoch startete das Angebot nun auch in 13 europäischen Ländern. Das gab der Konzern in seinem Firmen-Blog bekannt.

Auch in Kassel lässt sich damit nun erkennen, wo es staut und wo der Verkehr frei fließt. Dafür hat Google verschiedene Farben gewählt, die von schwarz/rot (langsam) bis zu grün (schnell) anzeigen sollen, wo ein Durchkommen am Schnellsten möglich ist. So war am Donnerstagmorgen zu erkennen, dass es in der Dresdener Straße und am Steinweg nur langsam voran geht, am Auestadion gab es für Autofahrer hingegen keine Probleme.

Die Echtzeit-Verkehrsinformationen sind außer in Deutschland jetzt auch in Österreich, Belgien, Tschechien, Dänemark, Irland, Israel, Luxemburg, den Niederlanden, Polen, der Slowakei, Spanien und der Schweiz verfügbar. Der Service kann im Browser am PC, aber auch auf dem iPhone verwendet werden.

Allerdings – und das ist kaum verwunderlich – profitieren die Nutzer des Google-eigenen Handybetriebssystems Android am meisten von dem neuen Angebot. Sie können sich die Informationen direkt im Programm „Google Maps Navigation“ anzeigen lassen und damit mögliche Staus gleich umfahren.

Nach Google-Angaben werden die Informationen alle fünf bis zehn Minuten aktualisiert. Auf Basis bereits vorhandener Daten gibt der Service auch Prognosen ab, wie sich das Verkehrsaufkommen an einem bestimmten Wochentag und zu einer bestimmten Uhrzeit entwickeln wird. (joc)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.