Automatisches Update auf Windows 8.1 verhindern

+
Standardmäßig aktualisiert der PC Windows automatisch. Foto: dpa-infocom

Meerbusch (dpa-infocom) – Nicht alle PC-Benutzer wollen auf das neue Windows 8.1 umsteigen. Sie können mit einem Trick das automatische Update verhindern. Dafür müssen Nutzer die spezielle Nummer der Aktualisierung nennen.

Obwohl Windows 8.1 eine verbesserte Version von Windows 8 ist und viele neue Funktionen und Korrekturen enthält, wollen manche PC-Benutzer nicht so gerne auf Windows 8.1 upgraden, etwa wegen eines Treiber-Problems oder anderer Schwierigkeiten. Mit einem neuen Update will Microsoft die Aktualisierung auf Windows 8.1 weiter fördern.

Denn Microsoft verteilt das Update über die automatische Update-Funktion des Betriebssystems von Windows 8, das die automatische Aktualisierung der Windows-Version auf 8.1 ermöglicht und ausführt. Das neue Update trägt die Nummer KB3008273 und wird als wichtiges Update angeboten, wenn man Windows 8 auf dem eigenen Computer ausführt. Wenn das automatische Update aktiviert ist, was standardmäßig der Fall ist, aktualisiert der PC von selbst auf die neuere Windows-Version.

Wer Windows 8.1 nicht auf dem eigenen Computer haben will, muss die Installation der Updates KB3008273 und KB2871389 verhindern. Dabei unbedingt beachten, dass Windows 8.1 zwei Jahre zum Download zur Verfügung steht. So lange können Benutzer von Windows 8 warten, ob sie auf das neue Windows 8.1 umsteigen wollen.

Mehr Computertipps

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.