"Google Arts & Culture"

Bedeutende Kunst und Museen in einer App

+
Das Guggenheim Museum erkunden, ohne dafür nach New York zu reisen? Das gelingt mit Googles "Arts & Culture"-App. Foto: Christina Horsten/dpa

Alle berühmten Kulturstätten der Welt zu besuchen, das schafft wohl kaum jemand. Wer sie dennoch erkunden möchte, kann das am Rechner oder Smartphone tun - und zwar mit der Google-App "Arts & Culture".

Berlin (dpa/tmn) - Die Ruinen von Machu Picchu in Peru, das Kolosseum in Rom und das Guggenheim-Museum in New York haben eines gemeinsam: Sie sind von Deutschland aus ganz schön weit weg.

Wer diese Orte nicht selbst aufsuchen kann, kann sie und viele andere Kunstwerke und Museen auf der Welt jetzt auch mit Googles "Arts & Culture"-App ansehen: am Rechner oder aber per Smartphone-App. Letztere gibt es für Android und iOS.

Von virtuellen Rundgängen bis hin zu extrem detaillierten Aufnahmen einzelner Werke und kuratierten Thementouren ist alles dabei. Wer die VR-Brille Cardboard einsetzt, kann sich die Kunst teils auch in virtueller Realität gönnen. Die App und der Zugang zur Webseite sind kostenlos. Englischkenntnisse sind von Vorteil.

Google Arts & Culture für Android

Google Arts & Culture für iOS

Webseite von Google Arts & Culture (Englisch)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.